Rad-Touren-Fahrt geht los

Andreas Heine ist der Fachwart Rad-Touren-Fahrt. (Foto: x)

24. März: Blau-Gelb eröffnet neue Saison

Darauf freuen sich die heimischen Radsportler schon lange: Saisoneröffnung, endlich wieder sportlicher Wettkampf. Der RC Blau-Gelb richtet am 24. März die erste RTF (Rad-Touren-Fahrt) der Saison in Norddeutschland aus. Gestartet wird nach Anmeldung im Sportzentrum II, Langenhagen, Emil Berliner-Straße 32 von 9 bis 10.30 Uhr, Kontrollschluß ist 14 Uhr.
Zur Auswahl stehen Strecken über 50, 80 und 115 Kilometer. Sie alle führen in die Wedemark, über Kaltenweide, Resse, Wiechendorf nach Brelingen. Hier teilen sich die Strecken. Die Teilnehmer können dann über Negenborn zurück fahren, oder sie fahren bis Grindau oder über Rodewald, Mandelsloh und Otternhagen zurück nach Langenhagen. Alle Routen sind ausgeschildert, an drei Punkten sind Kontrollstellen eingerichtet, die auch gleichzeitig Verpflegungspunkte sind.
Ob wie im vergangenen Jahr, wieder 400 Teilnehmer an den Start gehen, hängt vom Wetter ab. Die Blau-Gelben hoffen auf frühlingshafte Temperaturen und schneefreie Straßen. Irgendwann muß der Winter ja vorbei sein.
Für die lizenzierten Blau-Gelb-Sportlerinnen und Sportler begann die Saison bereits am 10. März in Herford. Während in unserer Region der Schnee eine solche Veranstaltung unmöglich gemacht hätte, waren die Straßen dort frei und trocken. Zu schaffen machte den Startern aber die Kälte. Die Füße erinnerten an Eisklumpen und die Hände wurden so klamm, daß die Betreuer die Reisverschlüsse nach dem Rennen öffnen mußten. Trotzdem überwog die Freude, endlich wieder Rennen fahren zu können, berichtet Trainer Backhaus. Und die Ergebnisse waren gut: Leo Appelt, der amtierende Deutsche Crossmeister siegte vor Carlo Kaubisch (U17), Inga Rodieck und ihre Schwester Wiebke wurden Zweite und Dritte (U19w), Louis Wilhelm Sechster (U17) und Alexander Quack (Elite C) Achter.