Radsport auch im Winter

Die Wanderfahrer freuen sich über ihre Auszeichnungen.

Trainingslager auf Bahn und Straße in Frankfurt an der Oder

Es gibt im Winter sicher nicht so viel vom Radsport zu berichten wie im Sommer. Und doch ruhen die Aktivitäten nicht, wie man vermuten könnte. Zum einen läuft noch die Cross-Saison, bei der aber der aktivste Rennfahrer Michael Zwick Pech hatte und sich drei Finger brach, allerdings nicht in einem Rennen. „Zwicki“ kann deshalb schon seit einiger Zeit keinen Radsport betreiben.
Die Mehrfach-Weltmeister Emma Hinze und Leo Appelt eilten und eilen von Ehrung zu Ehrung, vernachlässigten aber ihre Trainingsaktivitäten nicht. Emma startete zwischenzeitlich erfolgreich bei Weltcup-Rennen in Neuseeland und Hongkong. Leo befindet sich auf dem Weg zum Profisportler und wechselte zum BMC-Development-Team (U23). Für ihn beginnt in Kürze ein 14-tägiges Trainingslager in Calpe (Spanien). Leo bleibt natürlich Blau-Gelber.
Das Team der „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ nutzte die kurzen Zeugnisferien zu einem Trainingslager auf Bahn und Straße in Frankfurt/Oder. Dank des Wetters konnten sich die jungen RennfahrerInnen dort wieder einmal so richtig radsportlich austoben.
Die Wanderfahrer ehrten in der vergangenen Woche Sieger und Platzierte der Saison 2015. Wanderfahrer des Jahres wurde Gerhard Harz. Es folgten auf den weiteren Plätzen Helmut Schultz, Günter Hansen, Barbara Kramer, Horst Wagner, Helmut Finger, Bernd Bornewasser und Gerda Wirbeleit. Ihnen wurden in einer kleinen Feier im Blau-Gelb-Clubhaus Urkunden und Auszeichnungen ausgehändigt.