Recken geben ihre Visitenkarte ab

Bundesliga-Team mit spanischem Trainer-Duo spielt am 21. Juli bei der HSG

Die Langenhagener Handballer hoffen auf eine gut gefüllte Realschul-Sporthalle, wenn dort am Freitag, 21.Juli ab 19 Uhr die Bundesliga-Handballer des TSV Hannover-Burgdorf auflaufen. Die Recken treffen auf die neu zusammengestellte erste Herren der HSG Langenhagen unter ihrem Trainer Maximilian Wölfel.Neuer Coach der Recken ist der 45-jährige Carlos Ortega. Als Spieler gewann er mit dem spanischen Topclub FC Barcelona sechsmal die Champions League. Als Trainer ging Ortegas Erfolgsgeschichte weiter: Von 2012 bis 2015 war er mit dem ungarischen Spitzenteam KC Veszprém Dauergast in der Liga der Champions, holte darüber hinaus drei nationale Meistertitel und drei Pokalsiege.
Auch der neue Burgdorfer Co-Trainer ist eine lebende Handball-Legende. Der 37-jährige Spanier Iker Romero absolvierte 200 Länderspiele und war vorletzte Saison noch bei den Berliner Füchsen in der Bundesliga aktiv.
Für die Recken ist es der allererste Spieltest nach Sommerpause und Trainingsauftakt. Alle Neuzugänge werden dabei sein: Der russische Rückraumbomber Pavel Atman und die Kreisläufer Ilja Brozovic (THW Kiel) und Evgeni Pevnov (VfL Gummersbach). Natürlich sind auch die bewährten Kräfte wie der deutsche Nationalspieler Kai Häfner und die dänischen Weltmeister Morton Olsen und Caspar Mortensen am Start. Karten im Vorverkauf gibt es im SCL-Fitness-Club in der Leibnizstraße 52 in Langenhagen (wochentags 9 bis 22 Uhr, sonnabends und sonntags 10 bis 18 Uhr). Es wird aber auch noch genügend Karten an der Abendkasse geben. Die Eintrittspreise sind sehr moderat gehalten: sechs Euro für Erwachsene, drei Euro kostet die ermäßigte Karte.