"Refugees Welcome" – TSV lädt Flüchtlinge ein

Die Stadt Garbsen wird bis Ende dieses Monats knapp 300 Flüchtlinge aufgenommen haben. Waren die Asylsuchenden zuletzt ausschließlich dezentral in Wohnungen untergebracht, so hat nun die erste Gemeinschaftsunterkunft im Stadtteil Frielingen eröffnet. Weitere - und auch größere - werden vermutlich folgen.
Der TSV Havelse hat als einer der größten und bekanntesten Vereine in Garbsen bei der Integration der Flüchtlinge eine besondere Verantwortung.
Daher stellt der Verein das Regionalliga-Heimspiel gegen die SpVgg Drochtersen/Assel am 27. September unter das Motto, die Flüchtlinge in Garbsen willkommen zu heißen. Aus diesem Anlass sind die Zuschauer aufgerufen, Sachspenden mitzubringen, die im Anschluss an das Spiel an verantwortliche der Stadt übergeben werden. Auch wir werden uns an dieser Spende beteiligen und Sportkleidung stiften. Die Spenden können einfach am Stadioneingang oder aber, nach vorheriger Rücksprache, auch schon im Vorfeld in der Liga-Geschäftsstelle abgegeben werden.
Außerdem werden Spieler beider Vereine beim Einlaufen eine Willkommensbotschaft auf T-Shirts tragen und damit ein Zeichen für Offenheit und gegen Fremdenfeindlichkeit setzen.
Darüber hinaus wird der Regionalligist den Flüchtlingen in Garbsen künftig die Möglichkeit geben, regelmäßig und kostenlos auf unserem Kunstrasenplatz Fußball zu spielen. Gespräche mit der Stadt Garbsen diesbezüglich sind angelaufen.