Sandsäcke mussten ausgelegt werden

Start des Laatzen-Leine-Laufs, bei dem Hannelore Lyda gewann.

Uwe Kempen startete nach neun Monaten Pause

Die Spartaner waren wieder bei vielen Veranstaltungen aktiv:

8. Gorch-Fock-Marathon
Christian Lenz lief seinen ersten Halbmarathon in der guten Zeit von 1:52,19 Stunden und belegte den 31. Platz der Altersklasse M40.

10. Laatzen-Leine-Lauf
Zum zehnten Jubiläum des Laatzener Laufes in der Leinemasch kamen fünf Spartaner. Wie immer gab es als Beiprogramm das Weinfest mit Winzern aus nah und fern. Neu war in diesem Jahr der Extra-Hindernisparcours, da auf Grund der Hochwasserlage ein Teil der Strecke nur mit Hilfe von Sandsäcken zu überwinden war. Über die Zehn-Kilometer-Strecke siegte Hannelore Lyda in 44:17 Minuten, Ulrich Grewe (42:53 Minuten) wurde Zweiter in M50. Auf der 6,5-Kilometer-Strecke gewann Klaus Habekost (28:40 Minuten) in der Altersklasse M55, direkt dahinter Peter Aßmann (29:35 Minuten) als Zweiter. Thorsten Janz (30:58 Minuten) wurde Dritter in M45.


30. Döhrener Abendlauf
Bei der 30. Ausgabe des Döhrener Abendlaufs liefen wie immer viele Spartaner mit. Bei Temperaturen um die 25 Grad Celsius war das Laufen allerdings nicht die reine Freude. Spartas Spitzenläufer Andreas Kolbe demonstrierte, dass wieder mit ihm zu rechnen ist. Er kam auf der 9,7-Kilometer-Strecke in 38:12 Minuten auf den zweiten Platz der Altesklasse M40. Einen weiteren zweiten Platz errang Tristan Splett in 38:57 Minuten. Hannelore Lyda schonte sich für den Halbmarathon am folgenden Tag in Luxemburg, was sie aber nicht davon abhielt, in 44:04 Minuten die Altersklasse W55 zu gewinnen. Weitere Platzierungen über 9,7 Kilometer: Uwe Lehmann (42:02 Minuten, 8. M45), Ulrich Grewe (42:03 Minuten, 10. M50), Christian Mettin (45:37 Minuten, 16. M50), Peter Aßmann (48:25 Minuten, 5. M55) sowie Uwe-Georg Schubert (50:39 Minuten, 28. M50).
Auf der 6,3-Kilometer-Strecke starteten Rainer Grassmann (29:14 Minuten, 10. M45) und Maik Sachse (30:41 Minuten, 8. M35). Auch auf der Bambinistrecke war der Sparta-Nachwuchs aktiv: Janika und Lenia Sachse, beide U8, kamen erfolgreich ins Ziel.

6. Gehrdener Burgberglauf
Hannelore Lyda gewann den Lauf in ihrer Altersklasse W55 in 44:17 Minuten.

Grafenlauf in Hoya
Tristan Splett startete beim Grafenlauf in netter Atmosphäre, allerdings kamen nicht so viele Teilnehmer. Der teils heftige Wind hatte wohl einige potenzielle Teilnehmer vom Start abgehalten. Tristan Splett gewann die Fünf-Kilometer-Strecke in der Altersklasse M50 in 18:25 Minuten.

35. Haseder Feldmarklauf
Uwe Kempen startete nach neunmonatiger Krankheitspause wieder in einem Wettkampf. Die Pause war ihm überhaupt nicht anzumerken, er lief den Halbmarathon in der guten Zeit von 1:43:22 Stunden und gewann den zweiten Platz der Altersklasse M55.