SCL und TSV Havelse gemeinsam

Projekt „NFZ Region Hannover“ startet

Garbsen/Langenhagen. Der TSV Havelse und die Fußballabteilung des SC Langenhagen werden im Rahmen des vereinsübergreifenden Projektes „Nachwuchs-Förder-Zentrum Region Hannover“ künftig gemeinsame Wege gehen.
Ziel des Projektes, welches nach erfolgreicher Entwicklung in der Saison 2013/2014 vom Projektstatus in eine dauerhafte Einrichtung überführt werden soll, ist die nachhaltige Qualifizierung von Trainern und Spieler auf hohem Niveau. Neben der fußballerischen Ausbildung, stehen auch die Persönlichkeitsentwicklung, schulische Begleitung sowie die Integration von Jugendlichen im Fokus des Projektes. Dabei ist vorgesehen, auch anderen Vereinen der Region Hannover, die Möglichkeit zu geben, sich an diesem Projekt zu beteiligen.
Erste gemeinsame Sichtungstermine: 13. Juni, 18 Uhr, für U16/U17 sowie 14. Juni, 18 Uhr für U18/19.
„Die Zusammenarbeit betrifft die Leistungsbereiche der U15- bis U19-Mannschaften. Dabei werden die verantwortlichen Trainer eng zusammenarbeiten und die Spieler auf einen leistungsgerechten Einsatz vorbereiten“, so Frank Schultheiß, Nachwuchsleiter des SC Langenhagen.
„Die hohen Spielklassen des TSV Havelse sollen dabei auch einen zusätzlichen Anreiz auf Nachwuchsspieler ausüben, künftig beim SC Langenhagen zu spielen. Wir wollen letztlich für unsere Herren- Regionalligamannschaft die Sichtungsmöglichkeiten auf Talente der Region Hannover verbessern“, so der stellvertretende Liga-Geschäftsführer des TSV Havelse, Matthias Limbach.