Sechs Spartaner am Start

Die Langenhagener freuten sich über ihre Erfolge in Bothfeld.

Gute Beteiligung beim Bothfelder Waldlauf

Gute Beteiligung im Bothfelder Wald: Jeweils sechs Spartaner starteten über die Fünf- und Zehn-Kilometer Distanz, zwei Spartaner sogar bei beiden Läufen. Darüber hinaus war der Sparta-Nachwuchs ebenfalls mit drei Teilnehmern vertreten. Auf der 5-Kilometer Strecke gewannen Hannelore Lyda und Michael Grethe ihre Altersklasse. Auf der Zehn-Kilometerstrecke holten die Sparta Damen in der Altersklasse W35 alle Plätze auf dem Treppchen: Joanna Gropp vor Kerstin Schoeneberg und Nicole Wachsmuth.
Die Platzierungen. 1,2 Kilometer: Lukas Czupryniak (4:59 Minuten, 15. U10), Paula Schoeneberg (5:21, 15. U10) und Yasmin Gropp (5:34, 20. U10). 5 Kilometer: Michael Grethe (20:48 Minuten, 1. M55), Hannelore Lyda (20:50, 1. W55), Gustavo de Arriba (20:51, 6. M40), Wolfgang Waldmann (20:58, 3. M50), Uwe-Georg Schubert (22:19, 7. M50) und Sabine Buss ( 25:18, 3. W50). 10 Kilometer: Wolfgang Waldmann (45:11 Minuten, 3. M50), Gustavo de Arriba (45:40, 8. M40), Joanna Gropp (45:41, 1.W35), Kerstin Schoeneberg (46:33, 2. W35), Bernd Müller (46:59, 3. M60) und Nicole Wachsmuth (48:18, 3. W35).
Am Sonnabendnachmittag fiel der Startschuss zum Kalmit-Berglauf in Maikammer in der Südpfalz. Ziel war der höchste Berg im Pfälzer Wald, der Kalmit (673 m über NN). Bei diesem Lauf handelte es sich um den letzten Berglauf zum Pfälzer-Berglauf-Pokal. Es waren daher die Spitzenathleten der Szene in allen Altersklassen anwesend. Die Strecke verlief auf der recht gut ausgebauten Landstraße zuerst durch die Reben und dann nur noch durch den Wald. Nach 47:59 Minuten erreichte Rolf Colberg das Ziel auf dem Kalmit und errang damit den siebten Platz in der Altersklasse M60.