Seit 35 Spielen in Folge ohne Niederlage

1. Alte Herren der HSG schlägt Hainholz mit 30:19

Die 1. Alte Herren der HSG Langenhagen ist weiter in der Erfolgsspur und ist nun seit 35 Spielen in Folge ohne Niederlage. Am Sonnabend war der Nachbar aus Hainholz in der RKS-Sporthalle zu Gast und Spielertrainer Karsten Schwanke musste auf Carsten Böhme, Olaf Strumpen und Carsten Milark verzichten. Die HSG hatte Anwurf aber der erste Wurf wurde sofort abgefangen und über einen Tempogegenstoß gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Dies war allerdings die letzte Führung der Hainhölzer. Nun übernahm die HSG das Zepter und schnell wurde eine 5:2-Führung herausgespielt. Doch Hainholz nutzte nun das relativ schlechte Wurfverhalten der Angriffsspieler und erzielte den 5:4-Anschlusstreffer. Die Abwehr steigerte sich nun, und Torwart Andreas Wietrychowski entschärfte einige wichtige Bälle. Nun agierte auch der Angriff konzentrierter und über 7:4, 9:5 und 11:6 wurde die Führung kontinuierlich ausgebaut. Zur Pause führte der Gastgeber aus der Flughafenstadt mit 14:9. In der zweiten Hälfte dasselbe Bild. Die Abwehr stand sicher und im Angriff wurde konzentriert abgeschlossen.
Im Tor stand nun Olaf Beck und gab der Mannschaft den nötigen Rückhalt. Langenhagen ließ keinen Zweifel mehr aufkommen wer hier als Sieger die Halle verlässt, Tor um Tor wurde die Führung ausgebaut.
Hainholz fand kein Mittel mehr um die Langenhagener Spieler aufzuhalten, denn alle waren torgefährlich, und alle trugen sich in die Torschützenliste ein. Zum Spielende hieß es 30:19 für den Tabellenführer aus Langenhagen.
Es spielten: Im Tor: Andreas Wietrychowski, Olaf Beck; im Feld: Dirk Möller (6), Dominic Brockmann (4), Heiko Friedrichs (4), Thomas Pauli (4), Jacob Brix (4), Michael Moritz (2), Toni Knöchel (2), Karsten Schwanke (2), Markus Sauer (2).