Sicherheit im Spiel entwickelt

Die derzeitige F 1 des MTV Engelbostel/Schulenburg will im nächsten Jahr an den großen Erfolg anknüpfen.

F1-Junioren des MTV Engelbostel/Schulenburg holen den Staffelsieg

Als die F 1-Junioren des MTV Engelbostel-Schulenburg zur Rückrunde der 1. Kreisstaffel antraten, hofften sie, hier besser bestehen zu können als in der Hinrunde, in der sie den letzten Platz belegten. Die sieben- und achtjährigen Kicker hatten doch oft zu großen Respekt vor den gegnerischen Spielern, die bis zu anderthalb Jahre älter und somit größer und schneller sein konnten. Keine Frage, die anderen Vereine hatten die Trainingszeiten gut genutzt.
Zur Rückrunde setzten die Trainer René Krems und Demetre Vassiliou zunächst auf das Einüben von Standardsituationen wie den Eckball oder das Zusammenspiel von Mittelfeld und flankierenden Stürmern. Und jetzt waren die Jungen auch reif dazu, diese Züge zu begreifen. Die meisten der jungen Spieler haben nun ihre festen Positionen auf dem Feld und entwickeln hier Sicherheit im Spiel.
Und so konnten die gegnerischen Mannschaften fast alle besiegt werden – nur gegen die Mellendorfer Spieler ergab sich ein faires 2:2, das das hohe Niveau dieser Mannschaft widerspiegelte.
Der Staffelsieg der F1-Junioren in der 1. Kreisklasse ist ein großer Erfolg, an den die Mannschaft versuchen wird, im nächsten Jahr anzuknüpfen. Allerdings scheiden zwei Spieler alters- und umzugsbedingt aus dem Team aus. Sie werden eine Lücke hinterlassen, die zwar spürbar sein wird, aber innerhalb der Mannschaft voraussichtlich ausgeglichen werden kann.
Spaß an dieser Mannschaft und den dazugehörenden Eltern hat offensichtlich auch der Wirt der italienischen Sportgaststätte des MTV: Alfio Scaccia sponserte großzügig die neuen Trainingsanzüge, in denen sich die Jungs so wohl fühlen, dass sie sie auch bei heißem Wetter anziehen möchten.