Sieg erst nach langem Neunmeterschießen

Finale B-Jugend gegen Team 2007: Torverhinderung mit letzten Einsatz. (Foto: H. Dietzsch)
 
Die Sieger-Teams mit den Pokalen: Platz eins, MTV B-Jugend (Mitte), Platz zwei, Team 2007 (links hockend), Platz drei, MTV A-Jugend (rechts).

Engelbosteler B-Jugend gewinnt bei „MTV & Friends“

Das Hallenfußballturnier „MTV & Friends um den B & M-Speditions-Cup“ wurde in diesem Jahr zum dritten Mal ausgespielt und hat sich inzwischen als fester Programmpunkt im MTV-Terminkalender etabliert. Ausrichter in der Kaltenweider Sporthalle war erstmalig die neu gegründete Alt-Herrenmannschaft des MTV. Schon am Tag zuvor holte sich der TSV KK bei einem anderen Turnier den ersten autogena-stahl-cup.
Nicht der Leistungsgedanke spielt bei diesem Turnier die entscheidende Rolle, sondern eher ein freundschaftliches und unterhaltsames Miteinander. Die Teams bestehen teils aus erfahrenen Ligaspielern, aber auch aus Sportlern, die einfach mal gern Fußball spielen wollen. Die Meldungen der Mannschaften kamen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Mit dabei waren wieder die Ortsfeuerwehren Engelbostel und Schulenburg, Tennis-, Handball-, Inline-Hockey-Spieler des MTV, das Team MTV- Sportgaststätte, die Fußball-B- und A-Junioren und weitere. Insgesamt 12 Mannschaften standen auf der Meldeliste.
Interessant und unterhaltsam wird das Turnier auch dadurch, dass sich alte Weggefährten hier wiedertreffen. Viele spielten früher in der ersten oder zweiten Herrenmannschaft des MTV und haben Aufstiege bis in die Bezirksoberliga miterlebt. Inzwischen sind sie entweder zu anderen Vereinen gewechselt oder spielen nur noch hobbymäßig. Zahlreiche Fans und Familien-Angehörige unterstützen ihre „Recken“, indem sie von den Zuschauerrängen für die nötige Stimmung sorgten.
Aufgeteilt wurden die Mannschaften in zwei Gruppen: die Kretschmer- Garten- und die Helmut- Schmidt- Malereibetrieb-Gruppe mit jeweils sechs Teams. In den Gruppenspielen spielte jeder gegen jeden. Als die Ergebnisse der Gruppenphase ausgewerten wurden, stand das Spiel „Lattenkracher“ auf dem Programm. Etwa 70 Mitspieler, auch Kinder, versuchten vom Siebenund Neun-Meterpunkt die Torlatte zu treffen. Die meisten Treffer wurden mit einem Gutschein für die MTV-Sportgaststätte belohnt. Dejan List, vom Team 2007 hatte die meisten Treffer.
Es folgten die Finalspiele. Im ersten Halbfinale standen sich die Mannschaften der MTV- B-Jugend und der MTV- Tennismannschaft gegenüber. Das Ergebnis fiel 3:1 zu Gunsten der B-Jugend aus. Im zweiten Halbfinale setzten sich die Vorjahressieger Team 2007 mit einem knappen 2:1 gegen die MTV A-Jugendspieler durch. Im Finale um Platz drei und vier standen sich die Mannschaft Tennis und Fußball-A-Jugend gegenüber. Trotz Aufbietung aller Kraftreserven mussten sich die Tennisspieler letztendlich knapp geschlagen geben. Ein Kompliment für die Tennisdelegation, dass sie den Fußballern solange Paroli bieten konnte. Das letzte Spiel des Abends, das Finalspiel um Platz eins und zwei, war an Spannung und Dramatik kaum zu übertreffen. Hier fightete eine hochmotivierte Jugend gegen Erfahrung, nämlich die MTV B-Jugend gegen das Team 2007, bestehend zum großen Teil aus ehemaligen Ligaspielern. Nach der normalen Spielzeit stand es 2 : 2 unentschieden. Erst nach einem langen Neun-Meterschießen wurde die Entscheidung herbeigeführt. Ein Tor mehr für die B-Jugend brachte dann letztendlich den Sieg.