Silber und Bronze erkämpft

Die 4 x 50-Meter-Lagenstaffel (von links): Selin Acar, Victoria Härtwig, Gloria Barton und Johanna Meyer.

Drei neue Vereinsrekorde bei der TSG Nord-West

Fünfmal Gold, viermal Silber und sechsmal Bronze sowie 24 neue Bestzeiten, darunter drei Vereinsrekorde – die Bilanz des zehnköpfigen Schwimmteams (Jahrgänge 2000 bis 2004) der TSG Nord-West Langenhagen bei den Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften (50 Meter) im Stadionbad Hannover konnte sich sehen lassen. Die Zwillinge Selin und Sinan Acar (2004) gehörten zu den fleißigsten Edelmetall-Anglern: Selin fischte zwei Titel (50 Meter und 100 Meter Rücken) und einmal Bronze (50 Meter Schmetterling) aus dem Wasser. Ihr Bruder Sinan sicherte sich über 100 Meter Brust die Goldmedaille und wurde Dritter über 200 Meter Lagen.
Auch Kaderschwimmerin Victoria Härtwig (2002) präsentierte sich in starker Form: Sie gewann über 100 Meter Rücken (1:16,57 Minuten) und 100 Meter Freistil (1:06,88 Minuten) und stellte dabei sogar zwei neue Vereinsrekorde auf. Sie ließ auch noch zwei Silbermedaillen (50 Meter Schmetterling und 200
Meter Lagen) und einmal Bronze (200 Meter Freistil) folgen. Team- und Landeskaderkollegin Hannah Bock (2002), die bereits seit Wochen von viralen Infekten drangsaliert wird, erkämpfte trotz ihres Trainingsrückstandes über 100 Meter Rücken Silber und über 50 Meter Rücken Bronze. Über 100 Meter Brust und 200 Meter Rücken musste die Zwölfjährige allerdings wegen Kreislaufproblemen und Schüttelfrost absagen.
Gar nicht zum Schütteln waren die Auftritte von Wietje Riemer (2001), die ebenfalls zweimal den Sprung aufs Podium schaffte. Über 100 und 200 Meter Schmetterling sicherte sie sich jeweils Bronze.
Lara Vujevic (2000) verpasste über 100 Meter Schmetterling als Vierte zwar den Sprung aufs Treppchen, legte in 1:27,72 Minuten allerdings einen neuen Vereinsrekord hin.
Für neue persönliche Rekorde im Team von Trainerin Alexandra Härtwig sorgten: Selin Acar (6 Bestzeiten), Lara Vujevic (5) Maja Lou Franke (2001, 3), Wietje Riemer (3), Victoria Härtwig (2), Gloria Barton (2002, 2), Maj Jäger (2003, 1), Johanna Meyer (2003, 1) und Hannah Bock (1).
Die TSG nahm auch diesmal wieder an den Staffelwettbewerben teil. Die Mädchen schlugen sich im starken Teilnehmerfeld der Jahrgänge 2002-2004 achtbar und belegten über 4x 50-Meter-Lagen in der Aufstellung Selin Acar, Johanna Meyer, Gloria Barton und Victoria Härtwig einen fünften Platz. Die 4x 50-Meter-Freistilstaffel (Hannah Bock, Gloria Barton, Denise Hettwer, Victoria Härtwig) schwamm mit einem vierten Platz knapp am Podest vorbei.
Bei diesen Titelkämpfen hatten 35 Vereine insgesamt 505 Aktive ins Becken geschickt.