Spannend und torreich

2. Mai: Regionspokal-Halbfinale in der RKS-Halle

Die HSG Wennigsen/Gehrden ist am kommenden Donnerstag, 2. Mai, um 20.30 Uhr zu Gast in der Robert-Koch-Realschulhalle in der Rathenaustraße.
An diesem Abend wird das Halbfinale des Regionspokals ausgespielt.
Dies ist ein besonderes Highlight für die Langenhagener Sportfreunde, die in der Regionsliga der abgeschlossenen Saison einen eher schlechteren aber einstelligen Tabellenplatz belegt haben.
Die HSG Wennigsen/Gehrden hat in der laufenden Saison mehr Erfolg und steht gesichert auf Platz 3 der Regionsoberliga.
Das Team gelangte durch Siege gegen die HSG Hannover West 1, HSG Wennigsen/Gehrden 2 sowie gegen den Garbsener SC ins Halbfinale.
Die HSG Langenhagen hatte im Pokal mehr Probleme mit ihren Gegnern. Gegen den zwei Ligen tieferen spielenden TSV Pattensen setzte sich die Mannschaft vor eigenem Publikum mit 30:21 durch, ehe sie den Regionsoberligisten HSG Laatzen-Rethen1 mit 32:23 aus dem Pokal warf. Schließlich wurde der Halbfinaleinzug gegen den Ligakonkurrenten Mellendorfer TV 1 mit 29:22 perfekt gemacht.
In den nächsten Trainingseinheiten wird sich besonders konzentriert auf das Halbfinale vorbereitet, denn man will den Zuschauern wieder ein spannendes sowie torreiches Spiel bieten.
Der Eintritt ist selbstverständlich frei, zudem wird es einen Stand in der Halle geben, wo Bier und alkoholfreie Getränke verkauft werden.