Spannung und Nervosität

Die Kids des JC Godshorn kämpften allesamt konzentriert und konnten sich über gute Platzierungen freuen.

JC Godshorn: tolle Ergebnisse beim ersten Kampftag KidsCup

Eine Riesenstimmung herrschte beim ersten Kampftag in Mellendorf sowie Spannung und Nervosität bei den Gürtelprüfungen.
Jetzt fand beim JC Godshorn die Prüfung zum gelb-orange Gürtel statt.
Elena Alcolea de la Cruz, Amine Snoussi und Marcel Vogel zeigten erfolgreich ihre Fortschritte in den Stand- und Bodentechniken und dürfen ab jetzt den 6. Kyu tragen. Acht Judokinder sammelten für den JC Godshorn Punkte.
Mit Andrea Lopandic war dieses Mal auch ein Mädchen am Start.
Andrea kämpfte zum ersten Mal und war am Anfang etwas zurückhaltend.
Durch ihre Anfangsnervosität musste sie ihren ersten Kampf verloren geben.
Doch danach war das Eis gebrochen und Andrea siegte in den nächsten zwei Begegnungen deutlich.Somit gewann Andrea bei ihrem Auftaktturnier einen hervorragenden zweiten Platz. Ebenso ohne Wettkampferfahrung gingen Dylan Knips und Yazan Sawalha auf der Matte. Beide konnten vorerst nur Erfahrungen sammeln und belegten den vierten Platz. In der Gruppe Hellendorf waren zwei JCG-Kämpfer vertreten. Jannis Gädtke kämpfte konzentriert und konnte alle Begegnungen für sich entscheiden. Damit ein verdienter Platz eins für Jannis in dieser Gruppe. Im letzten Kampf stand er seinem Vereinskameraden Louis Skrabania gegenüber. Louis war ebenso zum ersten Mal bei einem Turnier am Start. Am Anfang noch etwas unsicher und aufgeregt, fand er in kurzer Zeit doch sehr schnell Vertrauen und konnte dreimal siegen. In der Begegnung gegen seinen Vereinskameraden Jannis musste er sich jedoch geschlagen geben.
Louis belegte bei seiner Wettkampf Premiere einen tollen zweiten Platz. Collin Karow hatte an diesen Tag nicht so viel Glück. Er siegte in einer Begegnung und musste zwei Kämpfe ziemlich knapp abgeben. Trotz seiner guten Kampfleistung gab es für Collin nur Platz 4. Bei den schweren Jungs gingen Karlo Lopandic und Xander Pullow auf die Matte. Karlo siegte in seinen ersten beiden Kämpfen sehr schnell und verlor nur den letzten Kampf. Karlo belegte, genau wie seine Schwester, den zweiten Platz. Xander siegte dreimal hintereinander. Im letzten Kampf kam er nicht so gut zurecht mit seinem großen Gegner und verlor die Begegnung durch Haltegriff. Xander belegte ebenso den zweiten Platz.
Somit konnte der JC Godshorn für die Vereinswertung 360 Punkte holen und belegt im Moment Platz vier von zwölf teilnehmenden Vereinen.
Trainerin Martine Libens ist mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden.