Spaß bei Familienteams im Vordergrund

Gruppenbild mit Bürgermeister: Mirko Heuer überreichte den Siegerpokal an die E1 des SC Langenhagen.Fotos: O. Krebs

Tolle Atmosphäre beim Opel Family Cup beim TSV KK

(ok). Lattenkracher, Isy Krähen, Traktor Kaltenweide – die Namen der Teams, die beim TSV KK gegeneinander antraten, waren schon originell. 15 Mannschaften waren beim Opel Family Cup mit von der Partie – Eltern sollten zusammen mit ihren Kindern auf dem Platz stehen und Spaß beim Kicken haben; Tore durften die Erwachsenen allerdings nur mit dem Kopf erzielen. Trotz des kommunikativen Grundgedankens ging es bei vielen Teams mit einer gesunden Portion Ehrgeiz zur Sache; schließlich winkt den besten Teams das Finale im Signal Iduna Park, der heiligen Heimstätte von Borussia Dortmund, wo die Spielerinnen und Spieler auch Schirmherr Jürgen Klopp, den früheren BVB-Trainer kennen lernen. Berechtigte Hoffnungen dürfen sich darauf noch die beiden Finalisten des Krähenwinkeler Turniers machen. Die Mannschaften von SCL E1 und den Isy Krähen haben sich für die nächste Runde qualifiziert. Als fairstes Team wurde übrigens Crow Power ausgezeichnet. Karl-Dietrich Volmer, Leiter der Fußballsparte des TSV KK, und Monika Beer vom Kooperationspartner Autohaus Beer & Sokolowsky waren von der tollen Atmosphäre jedenfalls begeistert und können sich im nächsten Jahr eine Neuauflage am Waldsee vorstellen.