Stadtderby der Kleinschüler

Die Jets waren im Stadtderby hoch motiviert. (Foto: x)

Eishockey: Jets lieferten eines ihrer besten Spiele

Was für manchen Erwachsenen ein größeres Problem zu sein scheint, ist für die Eishockey-Kleinschüler normaler Alltag: Die Hannover Indians waren beim Kooperationspartner der Hannover Scorpions, den Langenhagener Junior Jets zu Gast. Nur mit einer Rumpftruppe angetreten war die Heimmannschaft, so hatten die Gäste gleich drei Spieler mehr auf der Bank. Da man das Hinspiel hoch verloren hatte, waren die Erwartungen bei den Jets von vornherein nicht gerade hoch. Heute stand also "mauern" auf dem Lehrplan, und das klappte von Beginn an sehr gut. So gut allerdings, daß gleich der erste Torschuß des Spiels von den Langenhagenern abgegeben wurde und auch gleich im Tor der Indians landete.
Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Nach dem Ausgleichstreffer konnten die Gäste kurz vor Ende des 1. Drittels sogar noch in Führung gehen. Auf Augenhöhe ging es im Mittelabschnitt weiter, so manche Chance der stets gefährlichen Gäste konnte dabei vereitelt werden. Der Ausgleich, diesmal für Langenhagen zum 2:2 war durchaus verdient. Schon wenig später wurde ein Spieler des SC Langenhagen wegen Beinstellens in der überwiegend fair geführten Partie für 2 Minuten auf die Strafbank geschickt. In Überzahl gingen nun wieder die Indians in Führung. Nur kurze Zeit später erhöhten sie auf 4:2. Mit dieser scheinbaren Vorentscheidung ging es in die 2. Pause.
Befürchtungen, daß die Kondition den Jets zum Verhängnis werden sollte, bestätigten sich aber in keinster Weise. Mit großem Kampfgeist und toller Moral warfen die Jungs nochmal alles nach vorne was sie hatten. Hervorragend eingestellt von ihren Trainern an der Bande Uri Steller und Lenny Soccio stand die Verteidigung wie eine Mauer. 7 Minuten vor Spielende wurde sogar noch der Anschlußtreffer zum 3:4 erzielt. Wer hätte gedacht, daß die Jets in den letzten Minuten sogar noch mehrfach den Ausgleich auf dem Schläger hatten.
Letzlich blieb es aber dabei und das Spielergebnis ging sportlich absolut in Ordnung. Das souveräne Schiedsrichtergespann half nach Spielende noch einige übermotivierte Spieler wieder auf normale Betriebstemperatur runterzukühlen. Die Jets jedoch hatten eines ihrer besten Spiele abgeliefert und freuen sich schon auf die letzte Partie der Saison, wenn sie die Crocodiles Hamburg empfangen.
SC Langenhagen Junior Jets - ECH Indians 3:4 (1-2, 1-2, 1-0)