Stark geschwächt

HSG-D-Jugend unterliegt Nordstars mit 16:18

Am vergangenen Sonnabend erwartete die HSG-D-Jugend in der Regionsoberliga die Nordstars in der Halle der Robert-Koch- Schule erwartet. Die Nordstars sind in der Vergangenheit ein ernst zunehmender Gegner gewesen und belegen derzeit den zweiten Tabellenplatz. Bis zum 3:3 hielten die Nordstars noch mit. Doch Luis Flöricke war nicht zu bremsen. In den ersten Minuten traf er gleich drei Mal ins gegnerische Tor. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit setzte er durch hervorragende Pässe seine Mitspieler Niklas Böhle (zwei Tore), Jannik Jung (drei Tore) sowie Fynn Bockholt und Bastian Böger einsetzen, sodass schnell eine 11:7-Führung herausgespielt wurde. Die Mannschaft gewann Selbstvertrauen und war richtig gut drauf bis zur 15. Minute, als Luis Flöricke sich verletzte und in dieser Partie auch nicht mehr eingesetzt werden konnte. Die Anspiele wurden ungenauer und die Zuordnung wurde durch weitere Verletzung schwierig. Zur Halbzeit stand es dann 12:9. Für die zweite Hälfte nahmen sich die Spieler vor, in der Deckung noch ein bisschen mehr zuzufassen und im Angriff ruhiger zu werden. Doch durch weitere Verletzungen von Bennett Beckmann, Fynn Bockholt und Bastian Böger war die Mannschaft stark geschwächt und hatte keine Auswechselspieler mehr. Jetzt wurde Melvin Flöricke aus der E-Jugend schnell noch auf das Spielformular gebracht Trotzdem haben die Jungs sehr gut gekämpft und in der Deckung wurde hervorragend diszipliniert gearbeitet. Aber gegen eine so geschwächte Mannschaft hatten es die Nordstars zum Schluss nicht mehr so schwer, so dass die HSG das Spiel mit 16:18 verloren.Torwart Tim Buschhorn hat auch in diesem Spiel wieder eine hervorragende Leistung gebracht. Mit einem Sieg hätte noch die Möglichkeit bestanden, Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.
Es spielten: Luis Flöricke (3) Niklas Böhle (2) Jannik Jung (3) Fynn Bockholt (2) Bastian Böger (3) Bennett Beckmann (1) Christian Landsknecht, Faiz Saleh (2) Melvin Flöricke, im Tor Tim Buschhorn.
Das nächste Spiel ist am Sonntag, 3. März, in der RKS-Halle um 110 Uhr gegen Barsinghausen