Starke Torwartleistung

Damen der HSG siegen mit 23:19

Am Sonntagnachmittag hieß die Partie in der Handball-Regionsliga der Frauen HSG Langenhagen gegen HSG Wennigsen/ Gehrden. Gleich von Spielbeginn an hatten die Gäste einen Lauf, sodass sie sich bis zu der 13. Minute auf ein 3:8 absetzten konnten. Nach einem Time-Out der Heimseite und einem Towartwechsel konnten die Langenhagener durch eine stabile Deckung und ein schnelles Spielverhalten diesen Vorsprung aufholen. Zur Halbzeit gingen die Gastgeberinnen sogar mit 13:11 in Führung.
Nach der Pause hieß es, die Führung zu halten, weiter auszubauen und nicht einzuknicken. Die Gäste wurden in der Deckung griffiger und stellten ihre 5:1-Deckung auf eine 6:0 um. Diese Umstellung erwies sich für die Langenhagener nicht als problematisch, sodass sie ihren Abstand von zwei Toren auf eine Fünf-Tore-Führung ausbauen konnten. Durch vermehrten Fehler der Gegner und der starken Torwartleistung der Heimseite wurden schnelle Tore erzielt. Die HSG Langenhagen ging mit einem langersehnten Sieg mit 23:19 aus der Partie.
Es spielten: Doreen Dikty(Torwart), Wally Luther, Lara Zeusel (7), Petra Semlisch (6), Luisa Proschinsky (5), Denise Hornbostel (2), Diana Eckloff, Sarah Giersdorf, Daria Baron (je 1), Sabrina Schmidt, Cordi Moss, Laurine Patzer.