Starker Gegner sorgte für spannende Partie

MTV Engelbostel ist auch beim SV Frielingen erfolgreich

Der MTV Engelbostel setzt in der Meisterschaft der Fußball-Kreisliga auch beim SV Frielingen seine Siegesserie fort. In einem bis zur letzten Sekunde spannenden Spiel konnte sich das Engelbostler Team mit 2:1 Toren durchsetzen und kletterte damit auf den vierten Tabellenplatz.
Die von Marco Biester und Uwe Heyne trainierte Mannschaft begann hochkonzentriert und erzielte bereits in der vierten Spielminute die Führung. Bukurim Ukal spielte nach glänzenden Pass von Mirko Blech seine Schnelligkeit aus, umspielte den Frielinger Torhüter und netzte aus kurzer Distanz ein. In der achten Minute brachte eine gute Flanke von Giacomo Armbrecht beinahe das 2:0, doch Tarkan Acur scheiterte nur wenige Zentimeter. Nur drei Minute später sahen die zahlreichen Zuschauer wieder ein gutes Zusammenspiel des MTV, aber Mirko Blech scheiterte knapp mit seinem Abschluss. Im zweiten Teil der ersten Spielhälfte wurden die Gastgeber dann stärker, und die Engelbostler Defensive um Kapitän Murat Alin war ein ums andere Mal gefordert. In der 25.Minute schlug dann Frielingens Torjäger Lukas Brinkmann zu. Nachdem Leon Burkert im Engelbostler Tor zunächst zweimal glänzend pariert hatte, stand Brinkmann goldrichtig und erzielte den Ausgleich per Kopf. Kurz vor der Pause sorgte dann jedoch erneut Bukurim Ukaj für die Führung des MTV. Nach einem Freistoß und anschließendem Fallrückzieher von Moussa Coulibaly rettete der Frielinger Schlussmann zunächst noch, doch Ukaj reagierte am schnellsten und schob zur Führung des MTV Engelbostel ein.
In der zweiten Spielhälfte konzentrierte sich der MTV darauf den Vorsprung zu verteidigen und setzte auf schnelles Konterspiel. Die Gastgeber hingegen versuchten mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzielen. Frielingen fand jedoch aufgrund der konzentrierten Defensivarbeit des MTV kaum ein Durchkommen und die wenigen Gelegenheiten zum Ausgleich endeten meist bei Leon Burkert im Tor des MTV. Da jedoch auch der MTV sein Kombinationsspiel nicht immer konzentriert zu Ende spielte, blieb es hochspannend bis zum Ende der Partie. Erst als der Unparteiische in der fünften Minute der Nachspielzeit das Spiel beendete, war klar, dass Frielingen nach einer über zwei Jahre andauernden Erfolgsserie erstmalig wieder ein Punktspiel verloren hatte. Am Ende bescheinigte auch Frielingens Trainer Jürgen Siegel dem MTV den Vorsprung prima verteidigt zu haben.
Engelbostels Trainerteam Biester/Heyne war verständlicherweise mit dem Ergebnis hochzufrieden und sah eine absolut geschlossene Mannschaftsleistung sowie die konsequente Umsetzung der taktischen Vorgaben als Garanten des Erfolges. Ein Sonderlob bekamen dennoch Leon Burkert im MTV Tor und der Doppeltorschütze Bukurim Ukaj, der nach vierwöchiger Verletzungspause ein glänzendes Comeback feiern konnte. „Das soll aber ausdrücklich nicht die Leistung aller anderen schmälern. Heute haben alle ein großartiges Spiel und ihre individuelle Klasse gezeigt“ betont Biester.
MTV: Leon Burkert, Rene Schlemon, Murat Alin, Marc Glennewinkel, Finn Mügge, Giacomo Armbrecht, Marc Klinge, Moussa Coulibaly, Tarkan Acur (87. Malte Kluth), Mirko Blech und Bukurim Ukaj (58. Pierre Gawronski)