Stephan Franke war Matchwinner

TSV KK: 2. Alte Herren gewinnt mit 5:1 in Seelze

An diesem Wochenende ging es für die 2. Alte Herren des TSV KK zum RSV Seelze.
Bis auf ein paar verletzte Akteure konnte Sven Ubben, der Spielertrainer
der Krähen, auf alle Spieler zurückgreifen. In der Anfangsphase waren beide Mannschaften sehr nervös, und die erste Viertelstunde war von vielen Fehlpässen geprägt.
Erst danach fingen die Krähen an, ihre spielerische Überlegenheit auf dem Platz zu zeigen. Es dauerte aber trotzdem 40 Minuten, bis Silvio Günther das verdiente 1:0 für die Krähen erzielte. Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit sollte dann endlich der Sack zugemacht werden. Es wurde sofort nach vorne gespielt, und es ergaben sich zahlreiche Torchancen. Allerdings wurden diese nicht genutzt, bis Silvio Günther erneut einnetzte und zum verdienten 2:0 traf.
Stephan Franke, der erneut eine hervorragende Partie spielte, erhöhte dann noch zum 3:0. Durch einen aus Krähensicht zweifelhaften Elfmeter kam Seelze noch zum 1:3-Anschlusstreffer. Dieses Gegentor brachte aber Krähenwinkel nicht aus der Ruhe. Denn kurze Zeit später erzielte Kai Raccur das 4:1 für den TSV KK.
Den Schlusspunkt zum 5:1 für den TSV KK erzielte erneut Stephan Franke, der die kompletten 90 Minuten rackerte und ackerte und wieder gezeigt hat, dass er so wichtig ist für diese Mannschaft.
Am Mittwoch wird das Nachholspiel in Poggenhagen ausgetragen.