Strecke mit Ausblick für Genießer

Die SCL-Läufer feierten die Teilnahme am Wettkampf auf Mallorca.

SCL-Laufgruppe im Wettkampf auf Mallorca

Unter den insgesamt rund 8.000 Teilnehmern des Mallorca-Marathons standen auch elf Läufer der Langenhagener SCL-Laufgruppe bei schönstem Sonnenschein und Temperaturen um die 27 Grad in zwei Disziplinen am Start. Der Start- und Zielbereich befand sich direkt vor der beeindruckenden Kulisse der berühmten Kathedrale Palmas. „Die Strecke war durch einige Steigungen nicht gerade schnell, dafür aber etwas für Genießer“, so der Bericht von Brigitte Stahn vom SCL. Das erste Teilstück der Strecke verlief entlang der Promenade mit Blick auf den Yachthafen und einige, riesige vor Palma ankernde Kreuzfahrtschiffe, die Bucht und das türkisblaue Mittelmeer. Danach ging es für die Läufer durch die schattigen, engen Gassen der historischen Altstadt.
Alle SCL-Läufer – zum Teil mit Partnern angereist – genossen dieses verlängerte Wochenende ausgiebig. Gemeinsame morgendliche Trainingseinheiten bei Sonnenaufgang (Laufen an der Promenade oder Schwimmen im Meer) standen genauso auf dem Programm wie eine Wanderung durch die Wälder oberhalb der traumhaften Küste mit anschließender Weinprobe, eine Radtour entlang des langen, feinen Sandstrandes der Playa de Palma sowie ein Besuch der Partymeile rund um den legendären Ballermann, wo dann mit Sangria auf die Laufergebnisse angestoßen wurde. Die Ergebnisse des Zehn-Kilometer-Wettkampfs: Ehrenfried Hüter 00:49:30 Stunden, Holger Barlsen 00:49:41 Stunden, Kerstin Barlsen 00:52:29 Stunden, Olaf Buchholz 00:52:32 Stunden, Emil Bruns 01:00:11 Stunden, Ines Burdt 01:02:33 Stunden, Harry Noll 01:05:37 Stunden, Anke Gottschalk 01:17:57 Stunden. Die Ergebnisse des Halbmarathons: Dirk-Olaf Petersen 01:54:24 Stunden, Nico Baars 01:56:04 Stunden, Brigitte Stahn 02:13:05 Stunden.