SVL-Reserve erklimmt Tabellenspitze

Dominic Roe im Zweikampf mit Sören Giere.

Sieg gegen Lehrte mit 7:6

Die Reservemannschaft des SVL besiegte in einem spannenden Spiel die Mannschaft des Tabellennachbarn Lehrter SV mit 7:6 (0:0,4:3,1:2,2:1).
Nach drei zuletzt klaren Siegen in Folge hatte die zweite Mannschaft des SVL im Spitzenspiel den Lehrter SV zu Gast. Am Ende machte es die Reserve der eigenen ersten Mannschaft nach, die die letzten drei Heimspiele in Godshorn jeweils knapp mit einem Tor gewonnen hat. Das 7:6 entwickelt sich nun offenbar zum SVL- Standardergebnis.
Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Der SVL trat mit einer sehr stark besetzten Mannschaft an, etliche Spieler der ersten Mannschaft kamen zum Einsatz und bot der sehr motivierten Lehrter Truppe gut Paroli. Die Lehrter liebäugeln ja noch mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksoberliga, wo es dann ein Wiedersehen mit der ersten Langenhagener Mannschaft geben könnte.
Das erste Viertel war sehr schwimmintensiv, beide Mannschaften versuchten schnelle Konter zu setzen, blieben aber erfolglos, so dass das erste Viertel 0:0 endete.
Ab dem zweiten Viertel ging der SVL jeweils in Führung, kassierte jedoch meist postwendend den Ausgleich. Erst im letzten Viertel gelang erstmals eine Zweitoreführung. Kurz vor Schluss konnte Lehrte noch verkürzen, jedoch nicht mehr ausgleichen.
Der SVL war an diesem Tag für die Lehrter zu stark besetzt. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten Dominick Roe und René Euscher heraus, die zusammen sechs Tore erzielten und an den meisten Langenhagener Offensivaktionen beteiligt waren.
SVL: Überheide, Euscher (vier Tore), Haste, Roe (2), ,Mundt, Schrickel (1), Wendt , Vormeier, Heese, Bergmann, Laes.