Tabellenführung behauptet

SV Warmsen unterliegt der HSG Langenhagen mit 19:20

Mit einem knappen 20:19 (8:12)- Sieg beim SV Warmsen wurde die Tabellenführung in der Regionsliga erfolgreich verteidigt. Trainer Sven Petersen musste an diesem Wochenende auf Torfrau Cecilia Uckert und Melisa Morkoc
verzichten. Die Torwart-Aufgabe im Auswärtsspiel lösten die beiden
Ersatztorhüterinnen Paula Standop (1.bis 25.) und Luisa Proschinsky (26.bis 50.)
hervorragend. Die weite Anreise (etwa 65 Kilometer) lag den Spielerinnen wohl noch in den Knochen, denn in den ersten sechs Angriffen gelang lediglich nur ein Tor. Zum Glück funktionierte die Abwehr um Lucie Knöchel, und nach ausgeglichen 20 Minuten (6:6) setzte sich die HSG über 8:6 auf 12:8 ab. Mit diesem Vorsprung wurden die Seiten gewechselt. In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit zogen die Spielerinnen um Sabrina Doberts mit tollen Angriffen auf 9:15 davon. Überrascht von dieser Leichtigkeit riss der Faden völlig ab. In den folgenden sechs Angriffen wurden unnötige Gastgeschenke verteilt oder verschiedene Torwurfchancen kläglich vergeben.
Der Gastgeber nutzte diese schlechte Spielphase der Langenhagenerinnen aus und glich zum 16:16 aus. Die Spielerinnen um Isabelle Steiner stellten das Handballspielen völlig ein, und wechselten in den Zuschauermodus. Im nächsten Augenblick lag die weibliche B der HSG sogar mit 16:17 hinten. Die geschockte Trainerbank musste zunächst wieder belebt werden, ehe Finja Zeusel und Leonie Spitzer die HSG Langenhagen wieder auf die Siegerstraße warfen. Die weibliche B-Jugend hielt den Gegner in den letzten Minuten auf Distanz, und Luisa Proschinsky den „Kasten“ sauber. Nach Abpfiff wurde der 20:19-Sieg von der Mannschaft lautstark umjubelt. Für die anstehenden Spitzenspiele hat das Trainerteam viel zu tun, um die Ballsicherheit und Konzentration der Mannschaft über 50 Minuten konstant hoch zu halten.

Es spielten:
Sabrina Doberts (9), Finja Zeusel (5), Leonie Spitzer (3), Saskia Petersen (2),
Luisa Proschinsky (1), Paula Standop , Lucie Knöchel, Skadi Lethmann,
Isabelle Steiner.