Team agiert mit viel Spielwitz

Entwickelten Kampfgeist und Individualität (hinten von links): Trainer Torsten Flöricke, Torschützenkönig Luis Flöricke, Jannik Jung, Erik Anders, Nicolas Teller, Torwart Tim Buschhorn, Stan Buttig, Christian Landsknecht. Vorn von links: Niklas Böhle, Bastian Böger, Faiz Saleh, Fynn Bockhold. Nicht auf dem Foto sind Bennet Beckmann und Tim Meith.

HSG-D-Jugend steigert sich von Mal zu Mal

Wieder einmal ist es der männlichen Handball-D-Jugend der HSG Langenhagen gelungen, den ersten Platz in der Regionsklasse zu belegen. Dies war zu Beginn der Saison nicht abzusehen. Es begann mit einem schlechten Start. Durch unglücklich verlorene Spiele hat sich das Team zu Beginn der Saison in der Tabellenmitte wiedergefunden. Aber die Mannschaft hat sich von Spiel zu Spiel steigern können. Die Jungs fanden zu einem tempobetonten Spiel und brachten damit den den Gegner so manches Mal mit viel Spielwitz zur Verzweiflung. Den Kampfgeist und die Individualität, den die Mannschaft im Laufe der Saison entwickelte, waren ausschlaggebend, um im letzten Spiel der Saison gegen den bis dahin Tabellenersten sehr souverän zu gewinnen.