Till Sander mit starken Reflexen

G2 des TSV Godshorn steht im Finale

Mit einer überragenden Leistung der gesamten Mannschaft erreichten die G2-Junioren des TSV Godshorn hochverdient das Finale des Sparkassen-Cups.
Die kleinen Kicker waren die beste Mannschaft der Semifinalrunde 2 und überzeugten mit drei souveränen Siegen.
Im ersten Spiel gegen Germania Grasdorf II markierten die überragenden Felix Bange und Francesco Giordano die beiden Treffer zum verdienten 2:0-Endstand.
Das zweite Spiel gegen den SC Hemmingen/W. II wurde dominiert von dem hervorragend spielenden Nick Lipps der auch entsprechend beide Treffer zum 2:0 Sieg markierte.
Als dritter Gegner im Semifinale traf man auf den stärksten Verfolger dieser Gruppe, den FC Eldagsen II. Jedoch von der ersten Minute des Spiels an waren die G2-Junioren des TSV hellwach und stellten sehr bald klar, wer das stärkere Team stellte. Wieder einmal mehr traf der sehr gut aufgelegte Mannschaftskapitän Felix Bange und auch der ständig für Gefahr sorgende Edis Bauer wurde endlich belohnt und traf zum entscheiden 2:1-Endstand. Die Garanten für die deutliche Überlegenheit waren neben den Torschützen auch die überragenden Abwehr- und Mittelfeldspieler Theo Pfeil, Ivan Bero, Nils Mesterjahn und Jan Wallukat.
Allerdings muss man Torwart Till Sander wegen der überragenden Reflexe und ständigen Präsenz und Aufmerksamkeit besonders hervorheben. Von der Mannschaft wurde er zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt.
Am Ende des Tages hieß es dann 9:0-Punkte und 6:1-Tore für die G2-Junioren des TSV Godshorn, und sie hatten sicher und hochverdient das Finale erreicht.
Es spielten: Till Sander, Felix Bange, Ivan Bero, Theo Pfeil, Nils Mesterjahn, Nick Lipps, Edis Bauer, Francesco Giordano, Jan Wallukat.