Titel im olympischen Bogenschießen

Aaron Kahle ist Vize-Landesmeisters in der Schülerklasse B.

Erfolgreiche Landesmeisterschaft für den NJK

Bei der Landesmeisterschaft des Niedersächsischen Sportschützenverbandes gingen in der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel die besten Bogenschützen aus ganz Niedersachsen an den Start. Die Kinder und Jugendlichen waren mit 119 Startern in den verschiedenen Alters- und Bogenklassen gut besetzt. Bei den Erwachsenen stellten 201 Sportler ihr Können unter Beweis. Der NJK aus Schulenburg-Nord stellte dabei 13 Aktive. In der ersten Gruppe standen die Jüngsten an der Startlinie. Bei der Hallenmeisterschaft werden zwei mal 30 Pfeile auf 18 Meter, auf die entsprechende Auflagengröße der Alters- und Bogenklasse, geschossen. Nach Ende der beiden Durchgänge waren sie und auch die Trainer überglücklich über ihre großartigen Erfolge.
Bei dieser Meisterschaft im olympischen Bogenschießen sicherte sich der zehnjährige Aaron Kahle, der jüngste Starter des NJK, mit 471 Ringen die Silbermedaille und den Titel des Vize-Landesmeisters in der Schülerklasse B. Die Schüler A-Mannschaft des NJK belegte mit den Teilnehmern Lena Auf dem Berge (im Einzel Platz sechs), Simon Bock (im Einzel Platz neun) und Finn Ole Unger (im Einzel Platz zehn) den dritten Platz und damit die Bronzemedaille.
In der Altersklasse gewannen die drei Starter des NJK die Silbermedaille mit den Startern Enrico Feuerpfeil (im Einzel Platz sechs), Bernd Lambrecht (im Einzel Platz 13) und Bernd Degner (im Einzel Platz 26).
In der Schützenklasse gibt es nach der Qualifikation noch ein Finalschießen. Nach der Qualifikation stand fest, dass die Damenmannschaft des NJK Landesmeister 2014 mit den Starterinnen Katharina Freimann, Alina Valentin und Konstanze Freimann ist. Die Männermannschaft des NJK ist Vize-Landesmeister mit den Startern Fritjof Kreher, Torsten Halm und Ruven Minoli. Im anschließenden Finale zu dem sich bei den Damen nur Katharina und Alina qualifiziert hatten und bei den Männern nur Fritjof wurde es richtig spannend. Die Finals bestehen aus den besten acht Schützen und Fritjof der als Achter gegen den Ersten und späteren Landesmeister Florian Floto (Braunschweig) antreten durfte, hatte den Schneid und ging mit zwei Sätzen und 4:0 in Führung. Dann packte der ehemalige Bundeskader-Schütze all seine Routine aus und siegte über Fritjof mit 6:4. Fritjof kann stolz auf seinen fünften Platz sein.
Bei den Damen schoss sich Katharina in das Goldfinale und Alina in das Bronzefinale. Katharina wurde Vize-Landesmeisterin nach Stechpfeil und Alina wurde Vierte.
Mit einem Landesmeistertitel, vier Silbermedaillen und einer Bronzemedaille waren auch in diesem Jahr die Bogenschützen des NJK wieder sehr erfolgreich.