Torball für Blinde und Sehbehinderte

Das Team freute sich über den Sieg bei der Deutschen Meisterschaft. (Foto: x)

Langenhagener sind Deutsche Meister

Die Spielgemeinschaft Behinderten Sportgemeinschaft Langenhagen (BSG)/ FC St. Pauli ist seit dem Wochenende Deutscher Meister im Torball für Blinde und Sehbehinderte 2013. Bereits zum zweiten Mal taten sich jeweils zwei Spielerinnen der BSG und dem FC St. Pauli zusammen, um als Spielgemeinschaft die deutsche Meisterschaft im Torball zu bestreiten. In diesem Jahr fand die Meisterschaft in Steinbach in Baden statt.
Fünf Damenmannschaften traten an, um den Deutschen Meister zu ermitteln und auszuspielen, wer am Eurocup in Belgien teilnehmen darf. Gespielt wurde in einer Doppelrunde im Modus Jeder gegen Jeden. Die vier Damen hatten vorher nur einen gemeinsamen Trainingstermin, so dass sie sich erst im Laufe des Turniers finden und aufeinander einstellen konnten. Daher war eine Niederlage im ersten Spiel auch nicht überraschend.
Danach drehten sie allerdings richtig auf. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden standen die vier Damen nach der Vorrunde auf Platz 2. Mit 3 weiteren Siegen und einer Niederlage standen sie am Ende des Turniers als klarer Sieger und Deutscher Meister im Torball 2013 fest.
Für die BSG Langenhagen spielten Katharina Saß und Nancy Ebeling; für den FC St. Pauli spielten Alexandra Ohm und Cornelia Baxmann. Betreuer: Martin Beck und Angela Lüken.