Traum von der Deutschen hat sich erfüllt

Der zweite Platz reichte für das große Ziel.

BSG Langenhagen am Wochenende erfolgreich

Jetzt fuhr die Hallenbosselmannschaft-Herren nach Sögel, um dort an der Landesmeisterschaft Hallenbosseln Niedersachsen teilzunehmen.
Die Bossel-Herren der BSG waren erst im vergangenenJahr als Nachrücker in die oberste Klasse, die Landesliga, aufgestiegen und hatten sich im Mittelfeld behauptet. Dieses Jahr wollte die Mannschaft, die sich um drei Bundesschiedsrichter herum gefunden hatte, allerdings mehr erreichen. Schon die Hinrunde beim Ausrichter und amtierenden Meister in Bückeburg beendete die Mannschaft der BSG sehr erfolgreich mit einem zweiten Platz – ein Unentschieden und lediglich die Niederlage gegen die amtierenden Landesmeister bedeuteten mit einem Punkteverhältnis von 13:3 und nur einem Punkt Rückstand auf Bückeburg, aber vier Punkten Vorsprung auf die Verfolger den zweiten Platz.
In der Rückrunde in Sögel galt es dann diesen Platz zu verteidigen oder zu verbessern – ermöglicht doch in diesem Jahr bereits Platz zwei bei den Landesmeisterschaften die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im kommenden Oktober.
Die jeweils acht Spiele der Rückrunde gestalteten sich für alle beteiligten Mannschaften als schwieriger, am Ende gab es mit 10:6 drei punktgleiche Mannschaften, Bückeburg I, Bückeburg II und Langenhagen. Der direkte Vergleich dieser Mannschaften ergab allerdings Langenhagen als Tagessieger – sogar der Meister des Vorjahres wurde mit 14:10-Wurfpunkten deutlich besiegt.
Im Gesamtergebnis erreicht die BSG damit den erhofften zweiten Platz mit 23:9- Punkten hinter dem alten und neuen Meister Bückeburg I mit 24:8-Punkten. Der Abstand zu der drittplatzierten Mannschaft Sögel I hatte sich auf fünf Punkte erhöht. Der Traum von der ersten Deutschen Meisterschaftsteilnahme in der Vereinsgeschichte hat sich für die Herren der BSG Langenhagen erfüllt.