Triathlon beim SCL

Bärbel Stielow startete am Tankumsee

Am Wochenende startete Bärbel Stielow vom SC Langenhagen beim Tankumsee-Triathlon über die Sprintdistanz von 600 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und fünf Kilometer Laufen. Es war ihr erster Start nach ihrem Qualifikationsrennen
in Danzig für die Weltmeisterschaft in Australien. Es war eine Standortbestimmung, um zu schauen, wie es weiter geht mit dem Triathlon-Sport. Der Einstieg beim Schwimmen klappte gut. Es gab kein Neopren-Verbaut, was den mittelmäßigen Schwimmern sehr entgegenkommt. Auf dem Rad konnte Bärbel Stielow ihre gute Form unterstreichen und
hat den 71.Platz von 148 Teilnehmern belegt. Beim Laufen spielen die jungen Athleten ihre Kraftreserven aus. Für Bärbel Sielow reichte es am Ende zu einem 117.Platz von 148 Startern. Ihre Zeit betrug 1:38:25 Stunde.
Auf dem Podium wurde sie dann noch überrascht mit einem Gutschein für ein Laufseminar für die älteste Teilnehmerin.
Nach dem Zieleinlauf gehen ihre Pläne jetzt in Richtung Challenge in Poznan mit 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen. Zuvor absolviert sie ein Trainingslager.