Triple-Trainer Jupp Heynckes kürt Behindertensportler

Sledge-Eishockeyspieler Felix Schrader vom SCL steht zur Wahl

Dem Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN) ist es auch für die 16. Auf- lage der Wahl „Behindertensportler/in des Jahres“ gelungen, einen prominenten, erfolgreichen Sportler und Trainer als Ehrengast und Laudator zu engagieren. „Jupp Heynckes war mein Favorit, und ich freue mich sehr über seine Zusage“, erklärte ein sichtlich begeisterter BSN-Präsident Karl Finke.
Jupp Heynckes selbst brauchte keine Bedenkzeit. „Die Leistungen der Behin- dertensportler sind fantastisch. Wenn ich das unterstützen kann, komme ich gern nach Hannover. Wir haben hier ja eine gute Zeit verbracht, und unsere Tochter ist in dieser Stadt geboren. So freue ich mich auf das Treffen mit großartigen Sport- lern bei der Gala am 3. März 2016 und vielleicht ja auch auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten“, erklärte Heynckes gegenüber dem Organisator der Wahl Udo Schulz.
Und wer wird „Behindertensportler/-in des Jahres“ 2016?
Die niedersachsenweite Umfrage zur Nachfolge von Skirennfahrer Björn Behn- ke wird am 29. Januar 2016 gestartet, und bis zum 24. Februar haben dann alle Sportbegeisterten die Qual der Wahl.
Die Kandidatinnen und Kandidaten:
Philippa Bartels – Special Olympics Niedersachsen – Radsport;
Christian Götze – VfL Grasdorf – Rollstuhlrugby;
Linus Natho – Wasserfreunde Northeim – Schwimmen;
Felix Schrader – Sport Club Langenhagen – Sledge-Eishockey;
Timm Seestädt – Förderverein Frielingen – Leichtathletik;
Benjamin Weese – SSC Germania Braunschweig – Schwimmen.