Triumph in den Niederlanden

Spartas Fußball-Damen gewannen den Girls Cup in Maastricht.

Spartas Frauen gewinnen Girls Cup in Maastricht

Nahezu der komplette Kader der Fußballfrauen von DJK Sparta Langenhagen machte sich über die Osterfeiertage auf Mannschaftsfahrt nach Holland und gewann den Girls Cup 2017 in Maastricht. Das mit 16 Teams besetzte Turnier, aus acht verschiedenen Ländern (Niederlande, Schweiz, Luxemburg, Belgien, Frankreich, Dänemark, Schweden und Deutschland) wurde über zwei Tage ausgespielt. Aufgeteilt in vier Gruppen wurde am Sonnabend die Vorrunde bestritten. Austragungsort für die Vorrunde war der VV Keer, ein Nachbarverein vom eigentlichen Veranstalter VV Scharn. Dort trafen Langenhagens Fußballerinnen im ersten Spiel auf DVC´16 Dames aus Holland und man trennte sich 0:0. Dass sich deutsche Teams bei internationalen Turnieren bekanntlich steigern, bewies unsere Mannschaft eindrucksvoll. Im zweiten Spiel gab es gegen den FC Differdange aus Luxemburg einen 6:0- Erfolg. Im dritten Spiel sicherte man sich nach einem 5:0 Sieg gegen KSK Halle aus Belgien dann den Gruppensieg.
Am zweiten Turniertag ging es dann beim VV Scharn, auf einer sehr tollen Anlage (Kunstrasen) mit dem Viertelfinale weiter. Sparta besiegte die Frauen vom Mitveranstalter V.V. Keer mit 4:0! Im Halbfinale standen sich nun vier Nationen gegenüber.
Die Langenhagenerinnen bekam es mit den zweikampfstarken dänischen Frauen aus Sködstrup zu tun und setzte sich knapp mit 1:0 durch. Im zweiten Halbfinale gewann Spartas Gruppengegner DVC´16 Dames nach Elfmeterschießen gegen OS Leers aus Frankreich. So kam es im Endspiel erneut zum Aufeinandertreffen mit dem mittlerweile befreundeten Team DVC´16 Dames. In einem sehr ausgeglichenen Endspiel, im Stadion vom VV Scharn, sollte erneut kein Tor fallen.
Vom Elfmeterpunkt aus zeigten sich dann beide Teams bis zum 4:4 sehr treffsicher. Erst den fünften Elfmeter konnte Spartas Torfrau Jo Steinauer halten und als Brygida Solawa den letzten auch noch verwandelte brach ein große Jubeltraube auf Brygida ein. 21 Mitspielerinnen fielen vor purer Freude über sie her und feierten den tollen Turniersieg in Maastricht.
"NO TO RACISM" wurde bei dem Turnier wirklich großgeschrieben. Zudem waren alle Mannschaften ausgesprochen fair, ganz besonders der Finalgegner, der direkt nach dem Schlusspfiff mit Sparta Langenhagen feierte.