TSV KK beim Masters dabei

Der TSV KK, hier in blau, belegte beim Turnier in der RKS-Halle den dritten Platz. (Foto: O. Krebs)

Landesligist ist einziger Verein aus Langenhagen

(ok). Fußball-Landesligist TSV Krähenwinkel/Kaltenweide vertritt die Langenhagener Farben beim Sportbuzzer-Masters. Gegen elf andere Teams geht es am nächsten Sonntag, 21.  Januar, ab 12 Uhr in der Swiss-Life-Hall in Hannover ums Ganze, um den begehrten Pokal. Den Cup, den die Krähen bei der ersten Auflage des Turniers vor zwei Jahren gewonnen haben. Vorjahressieger TSV Barsinghausen ist in diesem Jahr nicht dabei,. Das Teilnehmerfeld ist wieder hochkarätig, allen voran die beiden Regionalligisten !. FC Germania Egestorf/Langreder und TSV Havelse, aber auch in der Region namhafte Teams wie Heeßeler SV, TSV Burgdorf und HSC Hannover sowie die Nachbarn des TSV Stelingen. Ihre letzten Qualifikationspunkte holten die Krähen am Wochenende beim VPV Versicherungen-Cup in der Robert-Koch-Realschulsporthalle und beim Zurich-Cup in Heeßel. In Langenhagen landete der TSV KK auf dem dritten Platz, setzte sich im kleinen Finale 2:1 gegen den BV Werder Hannover durch. Das Turnier gewann SV Croatia im Neunmeterschießen mit 3:2 gegen Borussia Hannover. Gastgeber TSV Godshorn war im Viertelfinale mit 3:4 gegen den BV Werder ausgeschieden. In Heeßel war für die Krähen nach einem 0:2 gegen den TuS Davenstedt Schluss. Letztendlich stehen 50 Punkte und Platz acht insgesamt 19 ausgespielten Qualifikationsturnieren zu Buche. Bei der Auslosung hat der TSV KK allerdings die schwerste Gruppe erwischt, muss sich mit dem TSV Havelse und dem HSC Hannover messen.