TSV KK fährt zum Hallenmasters

Die erste Herrenmannschaft des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide steht vor dem Höhepunkt dieses Winters. Das Team aus der Landesliga hat sich für das Sportbuzzer Hallenmasters qualifiziert, bei dem die besten zwölf Teams des derzeitigen Hallenwinters ihren Titelträger ermitteln. In der Swiss Life Hall am Niedersachsenstadion, die vielen Sportfreunden eher noch als Stadionsporthalle bekannt ist, geht es am Sonntag, den 31.Januar um 13 Uhr los. Mit starken Platzierungen bei den bisherigen Turnieren haben die Krähen sich ihr Ticket für das Masters gesichert. Nach dem zweiten Platz beim eigenen Turnier und Platz Drei
in Bennigsen landeten die Rot-Blauen auch am letzten Wochenende in den Medaillenrängen. KK schickte zwei Teams ins Rennen. Während die eine Delegation in Steimbke nach einer knappen 1:2-Finalniederlage gegen den Gastgeber den zweiten Platz belegte, besiegte die zweite Abordnung den Finalfluch. Bei Sparta Langenhagen ging es ebenfalls
gegen den Ausrichter. Mit einem 2:1-Erfolg konnten die Krähen den Titel mit an den
Waldsee nehmen. Jetzt freut sich das Team auf den großen Schlusspunkt. Eine illustre Runde wird in Hannover an den Start gehen. Regionalligist TSV Havelse, Oberligist Egestorf/Langreder und die Landesliga-Konkurrenten Hannoverscher SC, TSV Barsinghausen und TSV Burgdorf sind neben den Krähen dabei. Dazu kommen der FC Springe, der TuSpo Schliekum, der Koldinger SV sowie die alten Bezirksliga-Rivalen aus Grasdorf und Stelingen. Das letzte Ticket sicherte sich überraschend die DJK Sparta Langenhagen aus der ersten Kreisklasse. Somit ist auch für einen Hauch Lokalkolorit gesorgt. Bis zu 2000 Zuschauer werden erwartet –
und unter ihnen werden viele dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide die Daumen drücken.