U 12 des SCL holt sich den Elbe-Cup

Das erfolgreiche Team: hintere Reihe Paul Wegner (von links), Marlon Winter, Tim Mook, Vincent Janssen, Adrian Kempa; untere Reihe (von links): Rojat Gürcin, Milan Zemke, Elias Zougari, Ronny Schulz, Johann Wegner.

D-Junioren krönen erfolgreiche Hallensaison

Am Sonntag um 18.35 Uhr stand es fest: die U 12 des SC Langenhagen hatte den Farmsener TV mit 2:0 geschlagen und sich damit den ersten Elbe-Cup vor den Hamburger Spitzenteams nach Hannover geholt.
Das Teilnehmerfeld dieses vom TSV Wedel organisierten, zweitägigen Turniers bestand aus zwölf Mannschaften. Zehn Teams aus Hamburg und Umgebung, zwei aus der Region Hannover. Gespielt wurde in zwei Gruppen, wobei die drei Gruppenersten sowie der beste Vierte in die Goldrunde einziehen sollten. Die Leistungsdichte war so hoch, dass noch vor den jeweils letzten Spielen so ziemlich alles möglich war. Mit einem Sieg im letzten Spiel konnte den Junglöwen der Gruppensieg jedoch nicht mehr genommen werden. Und so zog der SCL in die Goldrunde ein.
Nach den meist überzeugenden Spielen am Sonntag, machte die U 12 des SC Langenhagen mit einem 4:3 gegen den TSV Wedel alles klar: Aus eigener Kraft war ihr der Turniersieg nicht mehr zu nehmen.
Das nächste Turnier-Highlight wird dann am 29. und 30. April der Löwen-Cup im heimischen Walter-Bettges-Stadion sein. Neben Mannschaften aus der ganzen Republik werden der norddeutsche Bundesliga-Nachwuchs und internationale Teams aus Polen, Dänemark und Holland mit von der Partie sein.