Unbeeindruckt

Das Team legte eine tolle Serie hin.

U10 des MTV Engelbostel-Schulenburg wird Staffelmeister

Bei grauem und ungemütlichem Wetter traten die Kicker der U10 des MTV Engelbostel-Schulenburg zu ihrem letzten Punktspiel in dieser Saison an. Gegen die SG Thönse Wettmar musste ein Sieg her, um den punktgleichen Verfolger aus Meyenfeld auf Distanz zu halten.
Aufgrund des direkten Vergleichs (zwei Siege) gegenüber dem MTV Meyenfeld und des besseren Torverhältnisses waren die Kids aus Engelbostel vom ersten bis zum letzten Spieltag Tabellenführer der 1. Kreisklasse, Staffel 3.
Das sollte sich natürlich auch am letzten Spieltag nicht ändern.
Deshalb gingen die Spieler von der ersten Minute an mit der richtigen Einstellung zu Werke. Der Gegner wurde umgehend unter Druck gesetzt. Die Mannschaft erspielte sich sogleich mehrere gute Tormöglichkeiten. Eine davon führte dann in der fünften Minute zum 1:0 für die Hausherren.
Die Spieler der SG Thönse Wettmar ließ der frühe Rückstand aber relativ unbeeindruckt. Die SG kombinierte schnell nach vorn und in ihrer Defensive waren sie gut aufgestellt. Nach einem schönen Spielzug kam die SG dann auch folgerichtig zum 1:1 Ausgleichstreffer. Nun war der Kampfesgeist der MTVer geweckt. Mit Macht ging es in Richtung gegnerisches Tor. Nach mehreren erfolglosen Versuchen den Torwart des Gegners zu überwinden, fiel Mitte der ersten Halbzeit endlich das erlösende 2:1. Eckball, Kopfball, Tor, so einfach kann Fußball sein. Trotz heftiger Gegenwehr durch die SG erhöhten die Engelbostler das Ergebnis bis zur Halbzeitpause auf 4:1. In der zweiten Halbzeit, mit einem 4:1 im Rücken ließen die Kids Ball und Gegner laufen und kombinierten teilweise „brasilianisch“ sehr zur Freude der anwesenden Eltern und Fans der Mannschaft. 5-mal musste der Keeper der SG den Ball noch aus dem „Netz“ holen. Die gut aufgelegte Abwehr der Engelbostler ließ nur noch einen Gegentreffer zu.
Am Ende der Begegnung bedeutete das verdiente 9:2 gegen die SG Thönse Wettmar und eine bemerkenswerte Tordifferenz von 107:25-Tore die Staffelmeisterschaft.
Nach dem Schlusspfiff war das Team um Trainer Wolfgang Dörr und Co-Trainer Christian Paß nicht mehr zu halten: Mit (Kinder)-Sekt wurde der Trainer ebenso nass gemacht wie Louis van Gaal vom FC Bayern! Auch die Meisterschale zum Staffelsieg wurde für das Siegerfoto strahlend in die Höhe gehalten.
Kinder, Trainer und Eltern feierten anschließend die Meisterschaft mit Cola, Pommes & Co.

Das Team (vorn von links): Artin Osmani, Etienne Carriere, Timo Paß, Gino Krauße; Mitte von links: Luca Sander, Florian Tidow, Mika Sander, Jannick Jung, Bendix Dörr, Argjend Dakaj; hinten von links: Co-Trainer Christian Paß, Trainer Wolfgang Dörr