Ungeahnte Flugkurven

Gemischte Ergebnisse der HSG-Teams

Während alle Heimspiele, bis auf die Partie gegen Spitzenreiter Söhre, gewonnen wurden, war für die 1. Herren der HSG bisher in fremden Hallen nicht ein Punkt zu holen. Auch bei der Reserve des HV Barsinghausen setzte es eine 22:33-Niederlage (13:17). Großes Problem war für die HSG die in Barsinghausen erlaubte Hartwachs-Benutzung, die den Langenhagener Pässen ungeahnte Flugkurven verschaffte. Es spielten D.Schulze, Eichstädt; A.Krüger (6), C.Krüger (6), M.Schulze (3), Siebrecht (2), S.Krüger (1), Frost (1), Hilbck (1), Franz (1), Schwarze (1).
Am Donnerstagabend musste die 1. Damen bei Laatzen-Rethen zum Nachholspiel antreten. Die Langenhagener hatten bis dahin erst zwei Pluspunkte eingefahren, die Laatzener vier.
Die HSG beeindruckte mit einer konzentrierten Vorstellung in Abwehr und Angriff und führte beim Pausenpfiff mit 20:15. Dann stockte die Langenhagener Offensive, auch die Siebenmeter-Verwertung ließ zu wünschen übrig. Torfrau Sarah Wöhler zeigte aber dem Laatzener Angriff die Grenzen auf. Mit einem verdienten 26:23-Erfolg überholten die Langenhagener die Platzherren in der Landesliga-Tabelle.
Zwei Tage später zuhause kassierte die 1.Damen gegen den Tabellensechsten SV Aue Liebenau eine schmerzliche 25:29-Niederlage, die sie wieder auf den drittletzten Rang in der Tabelle zurückkehren ließ. Als Wibke Krüger in der 50. Minute die dritte Zeitstrafe und damit die Disqualifikation kassierte, stockte der Langenhagener Angriff und die Gäste kamen noch zum klaren Sieg.
Die 2.Alte Herren landete den 2.Saisonsieg. Zuhause wurde der TUS Bothfeld 21:20 bezwungen.
HSG-Handball-Vorschau:
Sonnabend, 13. Dezember., Realschule; 14 Uhr, HSG 3.Damen - Garbsener SC 2,
16 Uhr, HSG 2.Damen - Garbsener SC 1, 18 Uhr, HSG 1.Herren - Garbsener SC;
Sonntag, 14. Dezember, SCL-Halle, 9.30 Uhr, HSG männliche E-Jugend gegen Schaumburg, 12.10 Uhr, HSG männliche E-Jugend gegen Meerhandball, 13.15 Uhr, HSG männiche A-Jugend gegen Burgdorf 2, 15 Uhr, HSG 2.Herren gegen Empelde 2.