Unschlagbar und Traumtorverhätnisse

Die A-Jugend steigt auf in die Landesliga mit Trainer Edis Bajrovic (rechts).

Fußballer des MTV Engelbostel-Schulenburg feiern tolle Erfolge

MTV Engelbostel-Schulenburg. Drei Mannschafts-Aufstiege, ein Staffelsieger und der zu Saisonbeginn kaum erwartet dritte Tabellenplatz der ersten. Herren-Mannschaft sind ein hervorragender Saisonabschluss für die Fußballabteilung des MTV! Nach dem letzten Heimspiel der ersten Herren wurde auf dem MTV Sportgelände gebührend gefeiert. „Ich bin hochzufrieden mit diesen durchweg guten Ergebnissen“, betonte Fußball Abteilungsleiter Ewald Driemel in seiner Rede. Die Jugendleitung mit Michael Will und Marc Rannenberg stimmten dem voll zu.
Die B-Jugend der JSG Engelbostel/Stelingen weist ein Traumergebnis vor. Sie gewannvon 20 Spielen 18 mit einem Torverhältnis von 147:21. Der Aufstieg in die Bezirksklasse ist mehr als eindeutig. Ein Lohn der Arbeit der beiden Trainer Timo Schaper und Sebastian Gräber.
Edis Bajrovic brachte seine A-Jugend der JSG Engelbostel/Stelingen in die Landesliga. Es ist bereits der dritte Aufstieg in Folge. 21 Spiele, 15 Siege, drei Unentschieden und 72:24 Tore so lautet die Bilanz. „Das ist seit langer Zeit die höchste Spielklasse in unserer Fußball-Abteilung“, lobte MTV-Vorsitzender Hans-Hermann Roggendorf den Erfolgstrainer und die hoch motovierte Mannschaft. „Wir wollen und können noch mehr“, so die Aussage von Edis, der in der nächsten Saison Lizenztrainer der ersten Herrenmannschaft wird und damit das Amt der bisherigen Trainer Marco Biester und Uwe Heyne übernimmt. Wie bei der Einstellung bereits vereinbart, lief deren Vertrag nur über diese Saison. Marco und Uwe wurden gebührend verabschiedet und Frank Giese, Manager der ersten Herren sagte: „Sie kamen als Trainer und gehen als Freunde."
Die Herren eins, im unteren Tabellenbereich gestartet, steigerte sich von Spiel zu Spiel und etablierte sich ganz oben in der Tabelle. Sie verfehlten nur knapp die Relegation zum Bezirksliga-Aufstieg.
Die neu gegründete Alte Herren schließlich, vorwiegend bestehend aus ehem. Spielern der Herren eins, waren unschlagbar in ihrer Klasse. Sie gewannen von 22 Spielen 21 und mussten nur ein Unentschieden hinnehmen. Das Torverhältnis von 106:5 spricht eine deutliche Sprache.
Und „Last but not least“ wurde die F-Jugend zwei mit Trainer Wolfgang Laas Staffelsieger in der Kreisklasse. Von sieben Spielen entschied sie sechs für sich entscheiden.
Die MTV Fußball-Abteilung führt zurzeit 13 Jugendmannschaften, von der G- A-Jugend durchgängig, teils mehrgleisig. Die intensive Jugendarbeit trägt erkennbare Früchte.