"Unseren Jungs traue ich jetzt alles zu"

Guter Auftakt in der Bezirksliga für den JC Godshorn

Die Männermannschaft des JC Godshorn hatte in den vergangenen drei Jahren schon einen schweren Stand. In der Bezirksliga gelang nicht ein einziger Mannschaftssieg. Der diesjährige erste Kampftag sollte die Wende bringen. Verstärkt durch den vereinseigenen Nachwuchs blieb zwar die unterste Gewichtsklasse –60 kg weiterhin unbesetzt, aber in den Klassen bis 66 Kilogramm und bis 73 Kilogramm sind mit David Deibel und Niclas-Oliver Morick zwei Kämpfer aus der Jugend neu in die Mannschaft gekommen.
David zeigte in der ersten Begegnung gegen die Crocodiles Hildesheim dann auch gleich eine enorm starke Leistung und sorgte mit Jannik Dahlke (bis 81 Kilogramm) für die beiden Godshorner Siege. „Der Endstand von 4:2 für Hildesheim bedeutete zwar eine weitere Niederlage, aber die Stimmung in der Mannschaft blieb ungetrübt positiv“
Gegen die KG Großburgwedel / Wettmar folgte dann ein spannungsgeladenes Duell, in dem die KG zunächst mit 2:0 in Führung ging. David Deibel (bis 66 Kilogramm) und die Brüder Martin (mehr als 100 Kilogramm) und Patrick Dettmer (bis 90 Kilogramm) lieferten dann aber drei Siege in Folge ab, sodass die Godshorner mit 3:2 die Führung übernahmen. Jannik Dahlke (bis 81Kilogramm) zeigte gegen Frank Stahr dann zwar eine Superleistung, verlor aber kurz vor dem Ende des Kampfes leider doch. Beim Stand von 3:3 sollte die letzte Begegnung zwischen dem Godshorner Jürgen Kliem und Benjamin Kossmann die Entscheidung bringen. Kossmann brachte hier durch eine gelungene Wurftechnik seinem Verein den entscheidenden vierten Siegpunkt, und die Godshorner gingen erneut als Verlierer von der Matte.
Für den JC Godshorn ging es anschließend gegen den MTSV Aerzen. Diese Begegnung sollte eine Wende einleiten, wenn es auch nach den ersten drei Kämpfen nicht so aussah. Beim Stand von 0:3 ging Tobias Kolloch (bis 90 Kilogramm) auf die Matte und leitete die Aufholjagt ein. Tobias gelang ein fulminanter Hüftfeger (Harai goshi) gegen den starken Carsten Minosch. Jannik Dahlke (81 Kilogramm) verkürzte dann mit einem ebenso eindrucksvollen Sieg gegen Lennard Kreys auf 2:3. Stephan Kueß (bis 100 kg) ging dann als letzter Kämpfer für die Godshorner auf die Matte und gestaltete den Kampf ausgesprochen spannend. Zunächst ging Alexander Hartmann mit zwei Wertungen in Führung, die er auch bis kurz vor Ablauf der Kampfzeit aufrecht hielt. Stephan gab aber nicht auf und erzielte zehn Sekunden vor Schluss einen Punktsieg durch eine Innensichel. Das erreichte Ergebnis von 3:3 bescherte den Godshornern den ersten Tabellenpunkt seit drei Jahren. „Der damit verbundene Motivationsschub war unglaublich“ kommentierte Trainer Wilfried Kolloch die Ereignisse.
Im letzten Duell stand dem JC Godshorn der SC Hemmingen-Westerfeld gegenüber. Nachdem Hemmingen zunächst mit 1:0 in Führung ging, siegten die Godshorner David Deibel (-66 kg), Martin Dettmer (mehr als 100 Kilogramm), Tobias Kolloch (bis 90 Kilogramm), Jannik Dahlke (bis 81 Kilogramm) und Patrick Dettmer (bis 100 Kilogramm) allesamt vorzeitig und besiegten somit Hemmingen mit 5:1. Die Freude der Godshorner war riesig. Der sechste Tabellenplatz nach dem ersten Kampftag ist für die Godshorner ein tolles Ergebnis.
Am 9. März findet der zweite Kampftag in Godshorn statt. „Wir müssen gegen JKG Diekholzen, MTV Nordstemmen, VfL Grasdorf und TV Ehlershausen ran. Das sind allesamt keine leichten Gegner, unseren Jungs traue ich jetzt aber alles zu.“ So die Meinung des Trainers.
Zuschauer sind am Sonnabend, 9. März, ab 15 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Godshorn (Rährweg) selbstverständlich sehr willkommen.