Unter der magischen Drei-Stunden-Marke

SCL-Triathleten rocken den Hannover Marathon

Jetzt fand der Hannover Marathon bei strahlendem Sonnenschein statt. Start und Ziel war vor dem Rathaus mit NDR-Fernsehübertragung. Grund genug das Laufvermögen vor der kommenden Triathlon-Saison zu testen. Die SCL-Triathleten starteten zahlreich, und es waren ein paar persönliche Bestzeiten dabei. Francisco Cabanillas Garcia lief den Marathon in 2:55,45 Stunden und Sascha von der Hellen in 2:58,32 Stunden. Beide kommen unter der unter der magischen Drei-Stunden- Marke ins Ziel. Triathlon Neuzugang Paul Janicki war unwesentlich langsamer in 3:09,51 Stunden. Altmeister Raimund Schultz (64) kämpfte sich mit 4:20,51 Stunden ins Ziel. Er verbesserte sich nach Knieproblemen um etliche Minuten zum Vorjahr. Auf der Halbmarathon-Strecke waren fünf Athleten mit guten Ergebnissen unterwegs. Beim Zehn-Kilometer-Lauf erreichten zwei Athleten das Ziel.