Unter massivem Druck

2. Alte Herren des TSV KK unterliegt Uetze mit 2:5

Für die 2. Alte Herren des TSV Krähenwinkel-Kaltenweide ging es am vergangenen Wochenende gegen den SV Uetze 08. Dem zweiten Tabellenplatz entsprechend erwies sich Uetze als der erwartet schwere Gegner. Durch frühes Pressing wurden die KKler zu Beginn unter massiven Druck gesetzt und mussten nach zwölf Minuten den ersten Gegentreffer entgegen nehmen. Doch sie steckten nicht auf. Durch Kampf und Einsatz konnte die von Jean Barchanski gut sortierte Defensive die Uetzer Angriffsbemühungen effektiv unterbinden. Auch gelang es immer wieder offensiv Nadelstiche zu setzen. Einen gelungenen Spielzug vollendete Boris Meyer schließlich in der 37. Minute zum Ausgleich. Allerdings verschafften zwei weitere Tore, unter anderem durch einen Foulelfmeter, Uetze eine 3:1- Halbzeitführung. Nach einem klaren Foulspiel, das nicht geahndet wurde, gelang den Uetzern in der 50. Minute das 4:1. In der 65. Minute erhöhten sie sie nach einem Konter auch noch auf 5:1. Der TSV KK spielte aber weiterhin mit und kam auch immer wieder zu Torchancen. Einen scharf geschossenen Freistoß von Dieter Kranz konnte der Uetzer Torwart in der Schlussphase des Spiels nur abprallen lassen. Markus Rümper ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und vollendete zum 2:5- Endergebnis.