Victoria Härtwig immer auf dem Podest

Erfolgreich (von links). Katharina Frost, Wietje Riemer, Jolina Franke, Maja Lou Franke und Nathalie Müller.

Neue Bestzeiten bei den Landesmeisterschaften

Jetzt fanden im Stadionbad Hannover die offenen niedersächsischen Landesmeisterschaften der Schwimmer mit integriertem Mehrkampf der jüngeren Jahrgänge statt. An den drei Wettkampftagen absolvierten 814 Aktive aus 98 Vereinen 3.455 Einzel- und 34 Staffelstarts. Die erforderlichen Pflichtzeiten für diese Mammutveranstaltung konnten insgesamt acht Schwimmer aus Langenhagen vorweisen:
Von der TSG Nord-West Langenhagen waren Maja Lou Franke, Victoria Härtwig, Wietje Riemer und Lara Vujevic am Start. Vom SC Langenhagen sprangen Jolina Franke, Katharina Frost, Nathalie Müller und Paul Wachsmann ins Wasser. Den schwimmerischen Mehrkampf Freistil bestritt Selin Acar von der TSG Nord-West Langenhagen.
Kaderschwimmerin Victoria Härtwig (Jahrgang. 2002), gerade erst aus dem Trainingslager in Belek/Türkei zurückgekehrt, landete bei jedem ihrer Starts auf dem Siegerpodest und konnte ihrer Medaillensammlung somit fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen hinzufügen. Silber errang Victoria nach 200 Meter Rücken, 50 Meter, 100 Meter, 200 Meter und 400 meter Freistil. Ihre Lieblingsstrecken 50 Meter und 100 Meter Freistil absolvierte sie in 27,66 Sekunden und 1:01,46 Minuten und schwamm sich damit sogar jeweils ins Finale. Bronzemedaillen gab es in 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Rücken.
Jolina Franke (Jahrgang 2003) vom SC Langenhagen sprang achtmal ins Wettkampfbecken und konnte nach jedem Ihrer Starts eine neue persönliche Bestzeit vorweisen. Für die 200 Meter Schmetterling benötigte Jolina 2:48,16 Minutenund wurde als Vize-Landesjahrgangsmeisterin mit der Silbermedaille belohnt.
Maja Lou Franke (Jahrgang 2001) präsentierte sich ebenso in guter Form und konnte nach sechs Starts sechs Bestzeiten vorweisen. Maja schwamm über 100m Schmetterling in einer Zeit von 1:16,49 auf den sechsten Platz und erzielte damit ihr bestes Ergebnis
Wietje Riemer, Nathalie Müller, Katharina Frost und Paul Wachsmann zeigten gute Leistungen und lieferten einige persönliche Bestzeiten und Top-zehn-Platzierungen ab. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 3:00,19 min. verpasste Nathalie zudem die Bronzemedaille in 200 Meter Brust nur knapp und landete auf dem undankbaren vierten Platz.
Teilnahmeberechtigt für den schwimmerischen Mehrkampf des Jahrgangs 2004 waren nur Schwimmerinnen, die die Pflichtzeit für ihren Jahrgang über 200 Meter Lagen erreicht hatten. Die, ebenso wie Victoria Härtwig, im Sportleistungszentrum (SLZ) trainierende Selin Acer konnte sich hier locker qualifizieren. Selin entschied sich für den SMK Freistil und konnte nach zwei Wettkampftagen und fünf Disziplinen mit Bestzeiten in allen Lagen den fünften Platz erringen.
Mit Ihren tollen Leistungen haben sich Victoria, Jolina, Nathalie und Paul schon jetzt für die Norddeutschen Meisterschaften Anfang Juni in Braunschweig qualifiziert. Durch den Zusammenschluss der Schwimmsport treibenden Vereine SC Langenhagen, SV Langenhagen '71, MTV Engelbostel-Schulenburg, TuS Vinnhorst und TSV Godshorn zum 1. Mai zur Startgemeinschaft Schwimmen Langenhagen (SGS Langenhagen) werden die Vier dort schon als Teamkollegen antreten.