Viele Spiele hart umkämpft

Die Damen nach dem Bezirksmeisterschaftswettkampf in der SCL-Halle.

Badminton-Bezirksmeisterschaft der Altersklassen

Nun richtete die SCL-Badmintonabteilung die Bezirksmeisterschaft der Altersklassen o35 bis o65 aus. Mit 76 Teilnehmern aus 32 verschiedenen Badminton-Vereinen war die Meisterschaft gut besucht, und interessante, spannende Spiele standen auf dem Tableau.
So traten sich in der Kategorie Gemischtes Doppel 21 Paarungen an um die Besten unter sich zu ermitteln. Für die Gastgeber Paarung Frank Lößner und Steffi Langhammer gab es am Ende nach drei spannenden Spielen Platz vier. Später wurden die Einzel ausgetragen. Bei den Damen war das Feld leider recht überschaubar und hier standen sich nur vier Damen in der AK o35/o45 gegenüber. Trotzdem gab es hart umkämpfte Spiele mit dem besten Ende auf Platz eins für Doris Wehrmann vom TSV Bad Eilsen. In der nächst höheren Gruppe o50/o55 waren es drei Damen, hier sicherte sich Bettina Krachudel vom VT Rinteln den Pokal. Die Herreneinzel waren mit 23 Herren wesentlich besser besetzt. In den Altersklassen gab es viele hart umkämpfte und hochwertige Spiele, die zum Teil erst im dritten Satz entschieden wurden. Am stark umkämpften war die Altersklasse o35/o40 die sich mit der Entscheidung Zeit ließ. Sieger wurde Patrick Beißner vom TSV Bad Eilsen.
Damendoppel und die Herrendoppel: Acht Paarungen bei den Damen und zehn Paarungen bei den Herren wurden zügig ausgetragen. Beste Teilnehmerin wurde Edda Sengbusch vom BV Gifhorn die im Dameneinzel o55, Damendoppel o55 mit Angelika Peddinghaus vom TSV Bad Eilsen und im gemischten Doppel mit ihrem Partner Hans-Werner Buske (BV Gifhorn) Bezirksmeisterin wurde. Bei den Herren gab es zwei dreifache Bezirksmeister: Walter Beißner vom TSV Bad Eilsen und Erik Jelby vom SC Salzgitter. Die einzige Doppelteilnehmerin vom SC Langenhagen Steffi Langhammer wurde mit ihrer Partnerin Christiane Sundmacher Bezirksmeisterin in der Altersklasse o35, im Einzel wurde Steffi Vizemeisterin.