Viele standen auf dem Treppchen

Die erfolgreichen Athleten des JC Godshorn.

Erfolgreiches Wochenende für die Godshorner Judo-Mädchen

Ein letztes Mal gingen die U15-Mädchen des JC Godshorn mit Trainer Arne Koch für dieses Jahr an den Start.  Im vorgepoolten System starteten bis 52 Kilogramm Magali Depperest Azcarate und Pia Wallukat mit vier weiteren Kämpferinnen. Magali wurde im Pool A mit einem verlorenen Wettkampf gegen die spätere Siegerin Frederike Berning vom Judo-Team Hannover und einem Sieg Zweite. Pia gewann im Pool B beide Kämpfe und sicherte sich den Poolsieg sichern. Im Halbfinale mussten nun leider Pia und Magali gegeneinander antreten. Diesen Kampf entschied Magali für sich und stand nun im Finale ein weiteres mal Frederike gegenüber. Auch diesmal konnte sich Frederike behaupten und Magali belegte einen tollen zweiten Platz. Pia stand als Dritte auf dem Treppchen.
Im 8er Pool bis 63 Kilogramm setzte sich Ina Kassulke in ihren ersten beiden Kämpfen nicht durch aber in ihrem ausdauernden dritten Kampf einen Klassesieg verbuchen.
In der Mannschaftswertung erreichten damit die drei jungen Damen vom JC Godshorn einen starken zweiten Platz und fuhren doch noch mit einem Pokal nach Hause. Einen Tag zuvor, fand in Oyten der vierten Xmas-Cup statt. Hier nahm Mia Gallinat als einzige JCG-Kämpferin am Wettkampf der gemischten weiblich und männlich U11 teil. Gekämpft wurde gewichtsnah in vierer Pools. Mia stellte sich hier in der Gewichtsklasse bis 29,3 Kilogramm  drei Jungs aus Tura Bremen, S.C.Panthera und Judo Team Hannover. Den ersten und dritten Kampf gewann sie sehr sicher mit einem Ippon, lediglich in der zweiten Begegnung musste sie sich geschlagen geben. Am Ende des Wettkampftages gab es für Mia den zweiten Platz in der Männerrunde.