Viele vordere Platzierungen

In Altwarmbüchen am Start (von links): Dirk Bokisch, Thomas Hogrefe, Bernd Müller, Uwe-Georg Schubert und Steffen Janke.

LAC Langenhagen kommt in Schwung

Jetzt geht sie richtig los, die Laufsaison 2015. Und die Läuferinnen und Läufer des LAC mischten überall erfolgreich mit.
Bereits am letzten Wochenende startete Jürgen Gräber beim Halbmarathon in Hamm und belegte in seiner Altersklasse Platz sechs.
Dieses Wochenende startete Hannelore Lyda beim Kiel-Marathon und belegte in der sehr guten Zeit von 3:37,22 Stunden nicht nur den ersten Platz ihrer Altersklasse, sondern wurde auch Neunte aller gestarteten Frauen.
In Bad Salzuflen lief Andreas Aldag mit 26 Kilometern die längste Strecke (Platz 26 in seiner AK), jeweils 18 Kilometer legten Bernd Müller (Dritter in seiner Altersklasse) und Christian Mettin (Platz sechs in der Altersklasse) zurück.
Einziger Vertreter des LAC bei den Cross-Meisterschaften in Garbsen war Hans-Peter Damitz. Sein Lohn: Der Platz ganz oben auf dem Treppchen.
Die meisten Starter gingen in Altwarmbüchen auf die Rundenjagd um den See.
Beim Walking gewann Juri Ivanov die Konkurrenz. Zwei Runden lief Uwe-Georg Schubert und war auch Zweiter in seiner AK. Drei Runden und damit 10,8 Kilometer liefen bei starkem Wind und teilweise einsetzendem Regen Rafal Stencel, Steffen Janke, Dirk Bokisch, Bernd Müller, Klaus Schörnig und Thomas Hogrefe.
Über die gleiche Distanz startete die einzige Vertreterin der LAC-Damen Justyna Czupryniak. Sie wurde nicht nur mit Platz eins ihrer Alterklasse belohnt, sondern belegte auch den hervorragenden Platz drei in der Frauenwertung.
Nächsten Sonntag starten viele LAC’ler in Celle über Distanzen zwischen fünf und 20 Kilometern.