Vielfältige Rennwoche

Maxi Winterberg (rechts) auf Platz eins und Hendrik Eggers auf Platz zwei der Bezirksmeisterschaft.

Radsport-Club im Mehrkampf

RC Blau-Gelb. Die Rennwoche begann für die „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ bereits am Mittwoch auf der hannoverschen Radrennbahn mit den Bezirksmeisterschaften im Omnium. Diese Disziplin ist eine Art Mehrkampf und setzte sich zusammen aus einem Zeitfahren, einem Ausscheidungs- und einem Punktefahren. Die Blau-Gelben errangen mit dem größten Aufgebot aller beteiligten Vereine mehrere Titel. Den ersten Sieg landete Tino Melde in der U11. Ina Lindenthal gewann ihr Rennen in der U17w. Den dritten Titel sicherte sich Niklas Gabriel in der Junioren-Klasse. Ole Geisbrecht (U15) wurde Vierter.
In der Eliteklasse errangen Maxi Winterberg und Hendrik Eggers einen Doppelsieg.
Das war dann insgesamt der vierte Bezirksmeistertitel. Maxi Winterberg startete dann am Wochenende an beiden Tagen in Schwaan (Landkreis Rostock), wo im ersten Rennen ein neunter Platz heraussprang.
Die Rodieck-Zwillinge fuhren ihr nächstes Bundesligarennen in der Frauenklasse. Die Rennen in Ilsfeld Auenstein waren als UCI-Rundfahrt ausgeschrieben, ein hochklassig besetztes internationales Rennen, in die die Bundesligarennen integriert waren. Wiebke belegte in diesem Weltklassefeld den 31.Platz in der Gesamtwertung, wobei zu berücksichtigen ist, daß sie das erste Jahre in der Eliteklasse fährt. In der Bundesligawertung belegte sie einmal Platz zwei und einmal Platz drei. Damit behält sie auch nach dem fünften Rennen das Führungstrikot der „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga“. Sie führt mit 948 Punkten vor Jacqueline Dietrich vom Team Stuttgart mit 832 Punkten. Die guten Ergebnisse dieser Rennwoche rundete Liv Susanne Bachmann mit einem starken zweiten Platz ab beim MTB-Rennen (Mountainbike) in Rinteln.