Vielläufer des LAC Langenhagen geehrt

Sind viel auf der Strecke unterwegs: Hannelore Lyda und Thomas Hogrefe.

Hannelore Lyda und Thomas Hogrefe mehr als 25 Mal am Start

Die Läufer haben ihre Saison eröffnet. Auch in diesem Jahr gibt es in der Region wieder ein umfangreiches Angebot an Laufwettbewerben. Viele davon werden für den Lauf(s)pass der Region gewertet. Bisher bildete der Silbersee-Crosslauf (seit vergangenem Jahr organisiert vom LAC Langenhagen) den Auftakt für diese beliebte Laufserie. In diesem Jahr konnten es die Unentwegten kaum erwarten und gingen schon vorher in Bothfeld an den Start. Bevor es jedoch am Sonntag, 6. März, rund um den Altwarmbüchener See weitergeht, galt es die erfolgreichen Läuferinnen und Läufer des vergangenen Jahres zu ehren. Unter denjenigen, die im Jahre 2015 erfolgreich 25 oder sogar noch mehr Läufe dieser Serie erfolgreich absolviert haben, sind auch Hannelore Lyda und Thomas Hogrefe vom LAC Langenhagen. Sie erreichten damit den „Premiumläuferstatus Gold“ und nahmen stolz Urkunde, goldene Nadel und das dazugehörige Trikot in Empfang. Dieses Trikot weist seinen Träger als erfolgreichen Vielstarter aus und wird ihm bei so manchem zukünftigen Lauf viel Anerkennung bringen. Nachdem man sich in Hannover im Eisstadion am Pferdeturm in einer ganz anderen Sportart, nämlich Eisstockschießen, versucht hatte und wie es sich für Ausdauersportler gehört, mit Pasta, Salat und Getränken gestärkt hatte, konnte Hannelore Lyda noch zwei Pokale in Empfang nehmen. Neben dem Sieg in ihrer Altersklasse lief die 57-Jährige auf Platz drei der Frauenwertung des HAZ-Rankings. In dieser Cupwertung konnten sich noch weitere Läuferinnen und Läufer vom LAC platzieren. Justina Czupryniak und Gwendolyn Mewes belegten die Plätze sechs und sieben bei den Frauen. Bei drei LAC-Läuferinnen unter den ersten Sieben verwundert es nicht, dass dieses starke Frauenteam erst kürzlich auch die Frauenwertung beim Silberseelauf und damit den großen Wanderpokal der Stadt Langenhagen gewann. Maria-Luise Kluge komplettierte mit ihrem dritten Platz in der Klasse W 60 plus den starken Auftritt der LAC-Frauen. Da mussten sich die Männer schon mächtig strecken. Neumitglied Andreas Solter lief als Zwölfter der Männerwertung die beste Platzierung heraus. In Anbetracht der großen Zahl von Mitbewerbern bei diesem Laufcup ist auch ein zwölfter Platz eine beachtliche Leistung. Ulf Draws vervollständigte mit seinem sechsten Platz in der Klasse M 50 bis 59 die Liste der guten Platzierungen des großen LAC-Teams, das inzwischen bei so gut wie jeder Laufveranstaltung vorne mit dabei ist.