Vier Mal Platz 1

Michelle Ebeling erfolgreichste Schwimmerin in Großburgwedel

Am 19. Pokalschwimmfest im Freibad in Großburgwedel nahmen 25 Schwimmer des SC Langenhagen teil. Sie mussten sich unter knapp 500 Aktiven aus 21 Vereinen behaupten. An beiden Veranstaltungstagen gingen rund 2.000 Starts ins Wasser. Bei gutem Wetter gelangen viele neue Bestzeiten, so dass die Schwimmer zufrieden nach Hause fuhren. Hier die vorderen Platzierungen im Einzelnen: Mit vier Mal Platz 1 über 100 Meter Schmetterling (1:19,78 Minuten), Brust (1:28,78 Minuten) und Rücken (1:18,45 Minuten) sowie 200 Meter Lagen (2:50,78 Minuten) und einem zweiten Platz über 100 Meter Freistil war Michelle Ebeling (1996) wieder einmal die erfolgreichste Schwimmerin des SCL.
Vanessa Blech (1998) wurde zweimal Erste: (100 Meter Brust 1:37,57 Minuten/ 200 Meter Lagen 3:12,43 Minuten) und belegte drei Mal Platz 3 (100 Meter Schmetterling 1:33,68 Minuten/ 100 Meter Freistil 1:19,99 Minuten/ 100 Meter Rücken 1:30,82 Minuten).
Ebenfalls zwei Mal Gold gewann Paul Wachsmann (2000) über 200 Meter Lagen (3:17,98 Minuten) und 100 Meter Freistil (1:21,26 Minuten). Über 100 Meter Rücken (1:34,96 Minuten), 100 Meter Brust (1:37,81 Minuten) und 50 Meter Schmetterling (42,79 Sekunden) belegte er den zweiten Platz.
Dennis Sendrowski (1997) beendete alle seine fünf Starts mit Plätzen auf dem Siegertreppchen beenden. Nach 200 Meter Lagen (3:06,39 Minuten) stand er ganz oben und gewann Gold. Über 100 Meter Rücken (1:25,99 Minuten), Schmetterling (1:33,18 Minuten) und Brust (1:39,97 Minuten) wurde er Zweiter. Mit einer Zeit von 1:14,59 Minuten belegte er über 100 Meter Freistil den dritten Platz.

Gina Horstmann (2000) wurde über 50 Meter Brust (00:49,22 Minuten) und 100 Meter Rücken (01:52,52 Minuten) Zweite. Den dritten Platz belegte sie über 50 Meter Freistil.
Maximilian Reinitz (1995) belegte ebenfalls zweimal den zweiten Platz: 50 Meter Rücken (00:34,43 Minuten) und 100 Meter Freistil (01:04,90 Minuten) und wurde Dritter nach 100 Meter Brust.

Jeweils einen zweiten Platz konnten Meggie Hagen (2003) über 50 Meter Brust (01:04,44 Minuten), Alexander Savenkov (1999) über 100 Meter Rücken, Tim Buschhorn (2000) über 50 Meter Brust (00:46,04 Minuten) und Valentin Pfeffer (2000) über 50 Meter Rücken belegen.

Bronze gewannen Anna-Lena Kühn (1996) über 100 Meter Schmetterling und 100 Meter Brust, Jolina Lara Franke (2003) über 50 Meter Brust und Freistil, Justin Hagen über 100 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling und Paul Thiele über 50 Meter Brust.

Bei den Staffelrennen konnte die 3. Mannschaft mixed mit Justin Hagen, Tim Buschhorn, Gina Horstmann und Paul Wachsmann über 4 x 50 Meter Brust den zweiten Platz mit einer Zeit von 03.16,47 Minuten belegen.
Platz drei erreichte die 6. Mannschaft mixed mit Anna-Lena Kühn, Dennis Sendrowski, Michelle Ebeling und Maximilian Reinitz über 4 x 50 Meter Freistil mit einer Zeit von 02:10,02 Minuten).