„Vorbild für andere junge Spieler“

Sind sich über eine längere Zusammenarbeit einig: Benjamin Chatton (links) und Timo Kastening.

Timo Kastening bleibt bis 2019 ein RECKE

Bei der TSV Hannover-Burgdorf gehört Timo Kastening, trotz seiner erst 21 Jahre, fast schon zum Inventar. Der „Youngster“ ist ein Musterbeispiel dafür, wie man den erfolgreichen Sprung aus dem Nachwuchsbereich eines Bundesligisten in den Profikader schaffen kann. Kastening wird auch zukünftig dem RECKEN-Kader angehören, denn der Linkshänder hat seinen Vertrag bis zum 30.06.2019 verlängert.
„Timo hat trotz seines noch sehr jungen Alters bereits viele Spiele in der DKB Handball-Bundesliga absolviert. Seine Entwicklung ist dank seines Trainingsfleißes und seiner Einstellung äußerst positiv und macht ihn zu einem Vorbild für andere junge Spieler, die ebenfalls den Sprung in die stärkste Liga der Welt schaffen wollen“, lobt Trainer Jens Bürkle den 21-jährigen.
Als 13-jähriger schloss sich Kastening in 2008 der TSV Hannover-Burgdorf und legte seitdem eine atemberaubende Karriere hin. Mit 18 debütierte der „Youngster“ für DIE RECKEN nicht nur in der DKB Handball-Bundesliga, sondern auch im EHF Cup. Seitdem ist der Linkshänder an der Seite von Kapitän Torge Johannsen auf der rechten Außenbahn nicht mehr wegzudenken. „Timo hat den Antrieb, in jedem Training besser zu werden. Ich hoffe, dass er diesen Ehrgeiz beibehält, denn dann kann er in seiner Karriere noch sehr viel erreichen“, erklärt Bürkle.
Der gebürtige Stadthagener, der einen engen Draht zu seiner handballbegeisterten Familie hat, freut sich auf zwei weitere Spielzeiten im RECKEN-Trikot. „Ich bin sehr glücklich, dass ich weiterhin für DIE RECKEN spielen werde. Der Verein bietet mir die besten Möglichkeiten, um mich weiterzuentwickeln und gibt mir die Chance, auf höchstem Niveau Handball zu spielen. Dazu kommt natürlich die unmittelbare Nähe zu meiner Familie und meinen Freunden, was das Gesamtpaket einfach perfekt macht.“
Für Geschäftsführer Benjamin Chatton ist die positive Entwicklung von Kastening auch eine Folge, seiner erfolgreichen Ausbildung beim PremiumPartner Sparkasse Hannover. „Timo hat die Doppelbelastung zwischen einer Karriere im Leistungssport und der beruflichen Absicherung bereits in jungen Jahren glänzend gemeistert und dabei Attribute wie Willen, Entschlossenheit und Einsatz nachhaltig unter Beweis gestellt. Wenn er diese behält, wird er uns in den kommenden Jahren auf dem Handballfeld viel Freude bereiten“, ist sich Geschäftsführer Benjamin Chatton sicher.