Vorne hui, hinten pfui?

Ü32-Testspiel des TSVKK

Wer das Ergebnis von 6:5 für die zweite Ü32-Krähen-Fußballmannschaft gesagt bekommt, mag im ersten Moment denken "Vorne hui, hinten pfui". Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht, denn Offensive und Defensive hängen ja bekanntlicherweise von einander ab.
Nach den ersten Trainingseinheiten ist jedoch spätestens mit diesem Testspiel klar geworden, dass die Abstimmung zwischen den einzelnen Spielern noch nicht ganz stimmt, da durch Urlaub und leider auch durch Verletzungen nicht vollständig miteinander trainiert werden konnte.
Andy Tast und Denny Christl konnten sich durch je zwei Treffer hervorheben, Benny Zey und Martin Märker trugen sich mit jeweils einem Tor in die Schützenliste ein. Aber auch der Gegner trat ersatzgeschwächt mit nur sieben Spielern plus Torwart an und es entwickelte sich ein munteres hin und her. So führte Ingeln-Oesselse mit 0:1, 1:2, 3:4 und 4:5; die Krähen glichen jeweils aus, beziehungsweise gingen ihrerseits mit 3:2 in Führung und markierten mit dem 6:5 den Endstand.
Trotz der noch fehlenden Spielpraxis und der ein oder anderen unglücklichen Aktion, zeichnete sich in diesem Spiel ab, dass der Siegeswille bis zum Schluss gegeben war und somit das Spiel auch zu ihren Gunsten entschieden wurde.
Saisonstart ist für die zweite Ü32 des TSVKK am Freitag, 12. August, um 19 Uhr beim Auswärtsspiel gegen den SC Wedemark.