Weiterhin mit weißer Weste

Im Slalomstil hängt der Engelbosteler Luca Naue seinen Godshorner Gegenspieler ab.

Faires Derby zwischen den 1. D-Junioren Engelbostels und Godshorns

Die 99er-Junioren des MTV Engelbostel-Schulenburg haben sich im Langenhagener Derby mit 5:1 gegen den TSV Godshorn durchgesetzt. Nach einem leistungsgerechten 1:1-Halbzeitstand konnte das Team von Trainer Timo Schaper in der zweiten Halbzeit einen Gang zulegen und noch vier Mal einnetzen. Die Treffer für den MTV erzielten Marlo Valentin (20.,32.), Emmanouil Skountridakis (31.), Yannick Klenke (34.) und Moritz Frieler (50.). Der Engelbosteler Sieg ist auch in dieser Höhe verdient, zumal der Ball noch mehrfach das Aluminium des Godshorner Tores traf.
Dieses Punktspiel der Kreisliga 1 zwischen den von TSV-Trainer Ralf Meyer taktisch gut eingestellten Godshornern und den wie gewohnt offensiv agierenden Engelbostelern bot insgesamt hohen Unterhaltungswert. Jugendschiedsrichter Marvin Grießmann von der SG Letter 05 hatte zu keiner Zeit Probleme mit der Leitung dieses von beiden Seiten schnell, aber dennoch äußerst fair geführten Spiels. Fast einhundert Zuschauer erlebten dieses Match bei strahlendem Sonnenschein am Sonnabendmittag .Trotz der erreichten 12:0-Punkte aus vier Spielen und der zwischenzeitlichen Tabellenführung bleibt Schaper auf dem Boden der Tatsachen: „Zwar sind wir auf einem guten Weg, das Saisonziel eines gesicherten Platzes in der Tabellenmitte zu erreichen. Aber jetzt kommen mit den Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte die echten Bewährungsproben für mein Team."