Wettkampf um die "goldene Schärpe"

Jane Künnecke aus Langenhagen nimmt am Bundeswettkampf "Goldene Schärpe" im Saarland teil.

Reiterinnen Jane Künnecke und Jessica Wendt nehmen teil

Der Bundesnachwuchswettbewerb Goldene Schärpe (Vielseitigkeitsreiten) wird in diesem Jahr in Überherrn im Saarland ausgetragen - vom 25. bis zum 28. Juni. Teilnehmen können Jugendliche bis 16 Jahre, geritten wird eine Geländeprüfung der Klasse E. Zusätzlich müssen die Kids einen 2.000-Meter-Lauf absolvieren und
eine Theorieprüfung ablegen. Die regionalen Pferdesportverbände schicken je maximal zwei Mannschaften mit je fünf Reitern, die auf Bundesebene teilnehmen dürfen. Die Ritte werden sowohl für den Mannschafts- als auch für den Einzelwettkampf gewertet.
Für die Qualifikation wurden die Reiter des Pferdesportverbands Hannover von den Landestrainern Claus Erhorn und Hannah Rogge in verschiedenen Sichtungslehrgängen trainiert und auf Sichtungsturnieren beobachtet, die zehn Besten dürfen am Bundeswettkampf "Goldene Schärpe" teilnehmen. Bereits im letzten Jahr hat Jane Künnecke vom Reitverein Hubertus in Krähenwinkel den Sprung in das Team des Pferdesportverbands Hannover geschafft. Nun hat sie sich für die Teilnahme an der "Goldenen Schärpe 2015" qualifiziert. Jessica Wendt vom Reitverein Langenhagen ist zum ersten Mal dabei. Beide Mädchen sind Jahrgang 1999. Jane Künnecke reitet Naomi, eine zehnjährige Schimmelstute vom Hannoveraner Newcomer (im Besitz von Maren Geisler), Jessicas Pferd Nandero stammt vom gleichen Hengst ab.